Reiseanbieter

Titelbild-Schudel.jpeg
Wer mit offenen Augen und etwas Abenteuerlust unterwegs ist, wird mit grösster Wahrscheinlichkeit mit vielen bleibenden Eindrücken von jeder Reise heimkehren. Darum geht es in der zweiten Staffel des Fernweh-Podcast von ebookers und 20Minuten Radio. Bild: SevenOne

Sponsored Reisen aus Leidenschaft: Von Hai-Begegnungen und der besten Rösti

Ob Südstaaten-Flair in Nashville, finnische Winterweiten oder mexikanischer Totenkult: Im Fernweh-Podcast von ebookers und 20Minuten Radio erzählen Menschen ihre ganz persönlichen Reise-Geschichten. Wer sich in die Ferne träumt oder sich von den Abenteuern inspirieren lassen möchte, für den ist Fernweh genau das Richtige.

Reisen per se ist für viele bereits eine grosse Passion. Doch es gibt auch Menschen, deren Leidenschaft sie erst zu Reisenden macht. Ihre Begeisterung für eine Herzensangelegenheit führt sie rund um den Globus – oder einfach nur ins nächste Tal.

Nach der erfolgreichen ersten Staffel des Reise-Podcasts «Fernweh» von ebookers und 20Minuten Radio erzählen Reisende in sechs neuen Folgen davon, wie ihre ganz besondere Leidenschaft sie zum Reisen inspiriert und was sie dabei erlebt haben. So verraten die Gäste unter anderem, was FBI-Agenten beim Tätowieren erzählen, schwärmen von der besten Rösti der Schweiz oder geben Tipps, wie man sich von eiskaltem Wasser und Quallen nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Koch René Schudel im indischen Udaipur: Neben viel kulinarischen Entdeckungen bot sich ihm auch die Gelegenheit, das Holi-Festival zu besuchen. Bild: SevenOne

Online-Reiseanbieter ebookers will mit dem Podcast mehr als nur Fernweh wecken: Die Episoden geben Einblick in die Leidenschaften der Reisenden, erzählen von Land und Leuten und bieten Tipps und Inspiration für all jene, die sich demnächst selbst auf Achse machen wollen.

Bastian Baker – Ein Nomadenleben für die Musik

Der Singer und Songwriter aus Lausanne ist auf der ganzen Welt zu Hause: Auf Tour mit Shania Twain hat er unzählige Orte rund um den Globus entdeckt und hatte dabei so manche bleibende Begegnung. Besonders angetan hat es ihm die US-Stadt Nashville, die als Musik-Mekka schlechthin gilt: Der perfekte Ort also für einen Vollblut-Musiker wie Bastian. Auch seine zweite grosse Leidenschaft, Eishockey, kommt in der Südstaaten-Metropole nicht zu kurz. Im Podcast erzählt der Musiker zudem, was er an der Schweiz schätzt und warum ihn das Nomadenleben glücklich macht.

Bastian Baker fühlt sich als Musiker in Nashville ausgesprochen wohl – er hat auf seiner Tour mit Musikerin Shania Twain jedoch weitaus mehr von den USA gesehen. Bild: zVg

Carmela Sullivan – eine Tätowiererin erobert die Herzen der Amerikaner

Carmela Sullivan tätowiert leidenschaftlich gerne. Die junge Nidwaldnerin beherrscht ihr Handwerk so gut, dass sie immer wieder von einem renommierten US-Studio als Gast-Künstlerin gebucht wird. Im Podcast erzählt sie, wen sie dort schon alles verschönert hat, was sie bei den Tätowier-Sitzungen jeweils erfährt und wie sie ziemlich überraschend auf einen Hai traf.

Carmela Sullivan hat schon als Kind in den USA gelebt. Ihre Leidenschaft fürs Tätowieren und ihr Talent führen sie immer wieder über den grossen Teich. Bild: zVG

Pirmin Breu – Mit Farbe und Abenteuerlust im Gepäck

Der freischaffende Künstler Pirmin Breu aus dem aargauischen Muri kann auf viele Jahre als Kunstschaffender auf Achse zurückblicken. Angefangen hat er seine Laufbahn als Graffiti-Künstler in den 90er Jahren. Er hat schon U-Bahn Waggons in New York verschönert, Grenzmauern in Mexiko bemalt, die thailändische Königsfamilie getroffen und in Ghana mit lokalen Künstlern gearbeitet. Welches Land ihn tief berührt hat und wo er an seine Grenzen kam, verrät er in der dritten Folge der neuen Staffel.

Pirmin Breu und Mexiko: Da haben sich zwei gefunden. Den Künstler verschlägt es immer wieder in die farbenfrohe Umgebung. Bild: zVg

Deniz Kayadelen – Raus aus der Komfortzone

Deniz ist Extremschwimmerin und weiss, wie man die eigenen Grenzen überwindet. Sie schwimmt im eiskalten Wasser so unglaubliche Strecken wie die Nord-Passage von Schottland nach Irland. Sie lässt sich auf so manches Abenteuer ein und nicht so schnell von ihrem Ziel abhalten. Ausserdem erzählt sie, wie sie sich an der Eis-Schwimm-WM in Polen selbst überraschte und wo sie demnächst wieder aus ihrer Komfortzone schwimmt.

Deniz Kayadelen lässt sich weder von kaltem Wasser noch von sonstigen Widrigkeiten von ihren Zielen abbringen. Was man dem Bild nicht ansieht. Das Wasser hat keine 5 Grad. Bild: zVg

Hike and Dine – Wandern und Schlemmen quer durch die Schweiz

Matthias und Solène wollten einmal im Leben die Schweiz zu Fuss durchqueren. Weil beide nicht nur gerne wandern, sondern auch grosse Geniesser sind, lassen sie sich auf ihrem Weg neben den schönsten Routen auch von den besten Restaurants leiten. Ihre Tipps - und wo es die beste Rösti gibt – verraten sie auf ihrem Blog Hike&Dine und im Podcast.

Wandernd die Schweiz durchqueren und dabei Spitzengastronomie entdecken: Für Matthias und Solène von Hike&Dine steht der Genuss im Zentrum. Bild: zVg

René Schudel – lokalen Spezialitäten auf der Spur

Als Fernsehkoch bereist René Schudel immer wieder neue Länder, um sie kulinarisch zu entdecken. Seine Reisen haben ihn bereits an Orte wie Finnland, Tel Aviv oder Udaipur in Indien geführt. Doch der bodenständige Berner Oberländer geht auch in seiner Heimat immer wieder gerne auf Entdeckungsreise. Er verrät ausserdem, wo er besonders gerne kocht – und isst – und warum er seinen Aufenthalt als Austern-Bauer in der Bretagne nie mehr vergessen wird.

René Schudel bei einem unvergesslichen Highlight: Frische Austern direkt aus dem Meer mit Weisswein aus dem Pappbecher. Bild: SevenOne

Es braucht kein ausgefallenes Hobby für unvergessliche Momente

Auch wer kein verrücktes Hobby oder einen Beruf hat, der ihn oder sie rund um den Globus führt, kann beim Reisen einzigartige Moment erleben. Wer mit offenen Augen und etwas Abenteuerlust unterwegs ist, wird mit grösster Wahrscheinlichkeit mit vielen bleibenden Eindrücken von jeder Reise heimkehren. Was alle unsere Fernweh-Weltenbummler vereint: Sie lassen sich auf Neues ein und suchen den Kontakt zur lokalen Bevölkerung. Denn am Ende sind es immer auch die Begegnungen, die eine Reise zum unvergesslichen Erlebnis machen.

Den Podcast gibt es auf der ebookers-Seite, bei 20Minuten Radio und überall, wo es Podcasts gibt.

(TN)