Reiseanbieter

meier_fehrlin.jpg
Neuer Chef bei Twerenbold Reisen wird Thomas Meier (links). Martin Fehrlin übernimmt neben der Geschäftsleitung bei Imbach Reisen auch jene bei Vögele Reisen im Doppelmandat. Bild: HO

Die neue Aufstellung bei der Twerenbold Reisen Gruppe

Thomas Meier wird per März 2022 neuer Geschäftsleiter von Twerenbold Reisen und Martin Fehrlin führt ab Anfang 2022 nebst Imbach Reisen neu auch Vögele Reisen.

Die Twerenbold Reisen Gruppe geht neu formiert in die Zukunft. Verwaltungsratspräsident Karim Twerenbold baut dabei auf einen Rückkehrer. Nach einem zehnjährigen Abstecher in die Recycling-Branche kommt Thomas Meier zurück ins Reisegeschäft. 20 Jahre lang war Meier Geschäftsführer und Mitinhaber von Kontiki Reisen, 2012 zog es ihn dann zu Obrist Transport.

Ab März 2022 übernimmt nun Thomas Meier das Gesamtsteuer bei Twerenbold Reisen, der bisherige Geschäftsführer André Wildberger wird künftig Meiers Stellvertreter. So teilen sich neu die Kompetenzbereiche bei Twerenbold Reisen auf: André Wildberger zeichnet für die touristischen Pauschalreisen verantwortlich, Patrick Lohri für die Abteilung Veloreisen, Kathy Malka für Spezialreisen/Leserreisen und neu ab 1. Januar 2022 Corinne Senn für die Reisewelt in Baden. Remo Loretz, der bisherige Leiter Carbetrieb, verlässt das Unternehmen per Ende Juli 2022.

Und ebenfalls bekannt ist nun der Nachfolger von Pascal Wieser, der Ende August Vögele Reisen verlassen hat. Er kommt aus den eigenen Reihen: Imbach-Reisen-Chef Martin Fehrlin wird ab Januar 2022 auch Vögele Reisen leiten. Er vertritt fortan beide Reiseveranstalter in der Geschäftsleitung. «Wir freuen uns, mit Martin Fehrlin eine hervorragende interne und bei den Mitarbeitenden bestens verankerte Führungsperson für dieses Doppelmandat berufen zu können», sagt Karim Twerenbold. Damit sollen gezielt Synergien zwischen den beiden, auf qualitative Gruppenreisen spezialisierten Anbietern genutzt werden. Imbach Reisen wird gleichzeitig personell verstärkt.

«Als vorausblickendes Familienunternehmen mit Pioniergeist wollen wir schnell und agil auf die Bewegungen und Chancen im Markt reagieren können. Deshalb verkürzen wir die Entscheidungs- und Produktionswege, damit wir noch gezielter mit neuen Erlebnisangeboten und innovativen Dienstleistungen bestehende und vor allem auch neue Gäste an Bord holen können», begründet Karim Twerenbold die Bündelung der Führungskräfte.

(GWA)