Reiseanbieter

TUI1.jpg

Sponsored Winterferien endlich wieder am Meer, wohin soll es gehen?

Nach einem etwas kargen Sommer und Herbst braucht es diesen Winter endlich wieder Sonne und Meer! TUI stellt die beliebtesten Winterferienziele vor und garantiert Kunden, auf keinen Kosten sitzen zu bleiben - dank dem Serviceversprechen TUI Protect.

In diesen Winterferien kann man garantiert an die Wärme und ans Meer entfliehen! TUI stellt hier drei beliebte Ferienziele vor. Und hier geht es zu sämtlichen attraktiven Angeboten!

Hurghada (Ägypten)

In weniger als fünf Flugstunden erreichen Reisehungrige unkompliziert mit dem Direktflug das orientalische Paradies am Roten Meer. Angekommen erwartet Gäste ein wunderschönes Feriengefühl wie in 1001 Nacht. Der beliebte Ferienort Hurghada hat für jeden etwas zu bieten. Ob Entspannung im Wellness oder am goldgelben Strand mit Ausblick auf das azurblaue Meer. Doch Ägypten hat noch so viel mehr zu bieten: Surfen, Segeln, Kiten, Golfen – und natürlich Tauchen! Das Rote Meer zählt zu den schönsten Tauch- und Schnorchelgebieten der Welt. Taucher und Schnorchler kommen hier dank der atemberaubend bunten Unterwasserwelt ganz auf ihre Kosten.

Unser Hoteltipp/Preisbeispiel? Der ROBINSON CLUB SOMA BAY hat eine der grössten Tauchbasen der Region und das Hausriff ist natürlich auch für Schnorchler und sogar für Schwimmer absolut faszinierend. Eine abendliche Sundowner-Fahrt auf einem der Tauchboote ist ein einmaliges Erlebnis. Echt zum Abtauchen, dieser Club!

Hier geht's zum Angebot.

Spektakulär: Das Hausriff des Robinson Soma Bay in Ägypten.

Gran Canaria (Kanarische Inseln)

Die drittgrösste der Kanarischen Inseln bietet das ganze Jahr über viele Sonnenstunden und ein angenehm warmes Klima. Gran Canaria hat von allem ein wenig: gewaltige Dünen, feinsandige Strände, abgelegene Dörfer und trendige Boutiquen in der Calle Mayor de Tirana in der Hauptstadt Las Palmas. Die Insel ist ideal für ein erstes Rendez-Vous mit dem spanischen Archipel. Ganz egal ob wandern, tauchen, klettern oder einfach baden gehen - der Allrounder der Kanaren bietet für jeden Kunden das passende Angebot.

Unser Hoteltipp/Preisbeispiel? Das neu renovierte Adulty-Only Hotel RIU Palace Maspalomas ist eine Oase mitten in den Dünen. Was aussieht wie eine Fata Morgana ist komplett real: das frisch renovierte fünf Sterne Hotel liegt direkt in den Dünen von Maspalomas. Das Meer ist einen kurzen, aber spektakulären Fussmarsche entfernt. All Inklusive Gäste lieben die drei Restaurants, welche einen breiten gastronomischen Mix aus lokalen und internationalen Klassikern bieten.

Hier geht's zum Angebot.

Mit Blick auf die berühmten Dünen: Das RIU Palace Maspalomas.

Punta Cana (Dominikanische Republik)

Ferien in der Dominikanischen Republik sind Ferien am Traumstand zum Abschalten. Der Karibikstaat ist in gut zehn Flugstunden von Zürich direkt mit der Edelweiss erreicht. Angekommen umarmt die tropische Wärme und die karibische Musik, die überall im Hintergrund irgendwo zu hören ist, lässt das Reiseherz höher schlagen. Endlose Palmenhaine, weitläufige puderweisse Sandstrände und türkisblaues Meer. Das Land hat natürlich mehr zu bieten, als nur einen perfekten Strand; Historische Bauten, geschichtsträchtige Orte und wunderschöne Naturparks.

Unser Hoteltipp/Preisbeispiel? Das beliebte 24 Stunden All-Inklusive Hotel RIU Palace Punta Cana lässt keine Ferienwünsche offen. Tolle Poollandschaft, wunderschöne Hotelzimmer, grosse kulinarische Auswahl am Buffet. Und das alles mit der schönsten Aussicht auf den perfekten Strand. Was will man mehr?

Hier geht's zum Angebot.

Karibische Schönheit: Das RIU Palace Punta Cana.

Maximale Sicherheit dank TUI Protect für alle TUI Kunden ab 1. November 2021

Noch nie war der Wunsch nach Sicherheit bei der Buchung und während der Reise so wichtig wie jetzt. Aus diesem Grund hat TUI das Serviceversprechen «TUI Protect» für die Wintersaison aufbereitet

TUI Protect gilt für bestehende und neue Buchungen mit Abreise ab 1. November 2021 und ermöglicht bei einem Covid-19-Verdacht oder einer Infektion gebührenfreies Umbuchen oder Stornieren. Stornokosten bis 2000 Franken pro Person werden von TUI getragen. Am Ferienort werden bei einer behördlich angeordneten Quarantäne zusätzliche Unterbringungskosten und Rückflugkosten bis 5000 Franken übernommen. Der neue Service ist der Ersatz von Covid Protect, das TUI, als einer der ersten Reiseveranstalter im April ins Leben gerufen hat. TUI-Kunden können ohne jedes Risiko ihre Reise buchen und müssen keine Sorge haben, möglicherweise auf Quarantänekosten sitzen zu bleiben.

Weiterhin steht allen Kunden, wie gewohnt, der TUI Service zu Verfügung (deutschsprachige, telefonische oder digitale 24/7 Betreuung, Reiseleiter in ausgewählten Hotels) und vermittelt bei Bedarf Kontakt zu deutschsprechenden Ärzten (falls im Zielgebiet vorhanden). Ungeachtet des TUI Protect Schutzes empfiehlt TUI weiterhin den Abschluss einer Reiseversicherung, welche allfällige medizinische Behandlungs- und Rückführungskosten deckt.

Info: Covid Protect gilt weiterhin für alle TUI Buchungen mit Abreise bis 31. Oktober 2021. Das neue Serviceversprechen TUI Protect gilt für alle Anreisen vom 1. November 2021 bis 30. April 2022 für alle TUI & airtours Paket- und Hotelbuchungen,  Rundreisen sowie TUI Camper. Alle Informationen unter www.tui.ch/tui-protect.

TUI Protect Leistungen im Überblick:

Sicherheit vor der Reise

  • Übernahme der anfallenden Stornierungskosten (bis 2000 Franken pro Person) im Falle einer behördlich angeordneten individuellen Quarantäne bei Infektion oder bei Verdacht auf eine Infektion mit dem SARS-COV-2 Virus vor der Anreise, sofern diese nicht durch andere Stellen (z.B. Versicherung) übernommen werden.

Kostenübernahme bei Quarantäne vor Ort

  • Übernahme zusätzlicher Unterbringungskosten im Falle einer behördlich angeordneten individueller Quarantäne bei Infektion oder bei Verdacht auf eine Infektion mit dem SARS-COV-2 Virus für bis zu 14 Tage durch TUI, sofern diese nicht durch andere Stellen (z.B. Regierung, Versicherung o.ä.) übernommen werden.
  • Übernahme der Rückflugkosten bei einer quarantänebedingt verspäteten Rückreise der betroffenen Person
  • Organisation der Heimreise der Mitgereisten, jedoch nicht von der Quarantäne betroffenen Personen auf demselben Vorgang und Übernahme möglicher Umbuchungskosten
  • Gesamtkostenübernahme von maximal 5000 Franken pro Buchungsvorgang

(TN)