Reiseanbieter

gepackte_koffer_Adobe.jpg
Auch wenn eine Quarantänepflicht für Ungeimpfte käme, würde Hotelplan Suisse die Reise nicht mehr kostenlos annullieren. Bild: Adobe Stock

Keine kostenlose Annullation für Ungeimpfte

Die vom Bundesrat vorgeschlagenen neuen Einreisebestimmungen finden Anklang in der Reisebranche – und bei Geimpften.

Heute begrüssen wir ein halbes Dutzend weniger Leserinnen und Leser auf Travelnews. Nach unserem Kommentar gestern, dass wir die vom Bundesrat in Konsultation gegebenen neuen Einreisebestimmungen als gut erachten, sind einige Newsletter-Kündigungen eingegangen, von Denunzierung ist etwa die Rede. Finden wir aber nicht. Die Krise hält schon 19 Monate an und dass Einreisen für Geimpfte erleichtert werden, hilft, die lange Durststrecke zu beenden.

Wie der «Blick» heute berichtet, sollen zudem Ungeimpfte künftig nicht mehr kostenlos annullieren können – nach Rücksprache mit Hotelplan. Selbst falls eine Quarantänepflicht für Ungeimpfte käme, würde Hotelplan Suisse die Reise nicht mehr kostenlos annullieren. «Aufgrund der Impfstrategie des Bundes ist es in der Schweiz allen möglich, sich impfen zu lassen, sofern sie dies möchten», zitiert die Zeitung den Glattbrugger Veranstalter.

Einreisebestimmungen werden begrüsst

Fazit: Wer ins Ausland ohne Auflagen reisen möchte, muss ab dem 20. September geimpft sein. Und zahlreiche Player der Reisebranche begrüssen die voraussichtlich neuen Einreisebestimmungen und die Testpflicht für Ungeimpfte.

«Wenn wir künftig wieder Normalität in unserem Leben wollen, müssen wir da durch», sagt Globetrotter-Chef André Lüthi zum «Blick». «Es ist aus unserer Sicht der einzig richtige Schritt, selbst wenn wir dieses Jahr leider den einen oder anderen Kunden verlieren werden, der die Tests nicht auf sich nehmen will.»

Dass die Reiseveranstaler wegen der Testpflicht für Ungeimpfte Buchungen im Herbst verlieren werden, glaubt Kuoni indes nicht. Aus Zürich-Altstetten heisst es: «Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ein grosser Teil unserer Reisenden geimpft ist». Nach einem schlechten Sommer in der Schweiz stünden sonnensichere Reisen nun hoch im Kurs.

Und Hotelplan pragmatisch: «Gut möglich, dass sich Ungeimpfte wegen dieses Entscheids im Herbst eher für Ferien in der Schweiz entscheiden werden». Ein Bereich, den Hotelplan mit Interhome zuletzt sehr erfolgreich abgedeckt hat. Von April 2021 bis August 2021 verzeichnet Interhome ein Buchungsplus von 81 Prozent bei den Schweizer Gästen.

(GWA)