Reiseanbieter

muellener_kuoni2.jpg
Martin Rechsteiner und Nadja Rechsteiner-Müllener (links) mit Ana Giger-Denzler (Verkaufsleiterin Region Ostschweiz - Kuoni). Bild: HO

Martin Rechsteiner übergibt die Schlüssel an Kuoni

Ab kommendem Herbst übernimmt Kuoni die beiden Reisebüros und vier Mitarbeitende von Müllener Touristik in Herisau und Appenzell. Die Gründerfamilie zieht sich zurück.

Die Gründerfamilie Müllener, mit Martin Rechsteiner und seiner Gattin Nadja Rechsteiner-Müllener, ziehen sich aus dem Reisebüro-Geschäft zurück. Per kommendem Herbst, das genaue Datum ist noch nicht fixiert, übernimmt DER Touristik Suisse die beiden Reisebüros von Müllener Touristik in Herisau und Appenzell. Die vier Mitarbeitenden Sabine Nyffeler, Suzanne Buchmann, Jacqueline Preisig und Annette Heeb setzen ihre Reisebüro-Tätigkeit fort, neu unter der Ägide von Kuoni.

Martin Rechsteiner selber, der in den zurückliegenden Monaten noch in einem 20 Prozent-Engagement für Müllener Touristik tätig war, wird künftig vollumfänglich für eine Sozialfirma tätig sein. Im Februar 2021 wurde der 52-Jährige von «SRF Eco» in seinem neuen Job porträtiert. Sein Vorstandsmandat bei TWD hat Martin Rechsteiner vor zwei Wochen an Jonas Sulzberger übergeben.

«Wir übergeben unsere beiden Filialen in sehr kompetente Hände.»

Rechsteiner zeigt sich auf Anfrage von Travelnews glücklich darüber, dass nun diese Nachfolgelösung mit Kuoni getroffen werden konnte – und die vier Mitarbeitenden an Bord bleiben und die Stammkundschaft weiter betreuen werden. «Ich gehe davon aus, dass die Reisewelt nach Corona anders aussehen wird», sagt Rechsteiner, «wir übergeben unsere beiden Filialen nun aber in sehr kompetente Hände. Die Marke Kuoni verfügt über jene Ressourcen, die es für die Zukunft braucht und steht wie die Müllener Touristik für Tradition, Beratungskompetenz und ein hochwertiges, breites Angebot für alle Kundensegmente.»

Mit einer Übernahmevereinbarung werden die bestehenden Arbeitsverhältnisse sowie die Weiterführung der Kundenbeziehungen an DER Touristik Suisse – zu deren Markenhaus Kuoni zählt – übertragen. Ab dem bevorstehenden Herbst werden die Reisebüros unter «Kuoni Reisen/ Müllener Touristik» firmieren, wobei der Übergang nahtlos erfolgt und keine Änderungen an laufenden Beratungen und Buchungen mit sich bringt.

Annette Kreczy, welche das schweizweit knapp 80 Filialen umfassende Kuoni- Reisebüro-Netz als Geschäftsleitungsmitglied von DER Touristik Suisse verantwortet, zeigt sich ebenso über die getroffene Nachfolgeregelung erfreut: «Wir dürfen einen neuen Kuoni-Standort erschliessen und fühlen uns geehrt, die Müllener Touristik in die Zukunft führen zu dürfen. Diese Zukunft verspricht – gerade weil die Reiseplanung anspruchsvoller als gewohnt ist – eine hohe Nachfrage nach Reiseberatungen. Zusammen mit dem bewährten Team der Müllener Touristik werden wir das heutige Produkt- und Dienstleistungsangebot ausbauen und beispielsweise eine digitale Reiseberatung vor Ort aufbauen. Ich bedanke mich bei Martin Rechsteiner und seinen Mitarbeiterinnen für die freundliche Begrüssung in Herisau und Appenzell und heisse die Müllener Touristik und ihre Kundinnen sowie Kunden ihrerseits herzlich in der Kuoni- Familie willkommen».

(GWA)