Reiseanbieter

Hauser_Exkursionen_Italien_Amalfi__Canadastock_von_Shutterstock.com.jpg
Auf eigene Faust entdecken Reisende mit Hauser Exkursionen die Amalfiküste im Süden Italiens. Bild: Canadastock von Shutterstock.com

Hauser erweitert Bike- und Trekking-Angebot für Individualreisende

Hauser Exkursionen erweitert erneut sein Bike- und Trekking-Angebot für Reisende, die nicht in der Gruppe unterwegs sein möchten, und antwortet damit auf den Trend zu mehr Individualismus. 50 neue Selfguided-Touren sind für 2021 geplant.

Auf eigene Faust losziehen und sich trotzdem keine Gedanken um Routenplanung und Hotel machen müssen? Das geht ab sofort noch umfangreicher mit Hauser Exkursionen. Der Marktführer für nachhaltiges Slow Trekking im deutschsprachigen Raum hat 50 neue Selfguided-Touren für 2021 geplant.

Individualisten entdecken unter anderem das Moseltal in Deutschland, Italiens mediterrane Küstenregionen, das Balkangebirge, griechische und spanische Inseln sowie exotische Fernziele wie Costa Rica oder Namibia. Anders als in der Gruppe können die Reisenden jederzeit entscheiden, ob sie flexibel ausschlafen oder an einem besonders schönen Flecken verweilen möchten. «Wir bieten unseren Kunden die grösstmögliche Freiheit», betont Hauser-Geschäftsführer Manfred Häupl.

Auf den Komfort einer durchdachten Organisation verzichten Bike- und Trekkingfans dabei nicht. Für alle Touren gilt: Wer allein, als Paar, mit der Familie oder den besten Freunden reist, muss sich um nichts kümmern – der Veranstalter regelt vorab Unterkünfte, Gepäcktransports und Transfers. Gebucht wird zum Wunschtermin, ein sorgfältig ausgearbeitetes Roadbook informiert über sämtliche Wanderrouten. Bei den Selfguided-Fahrradtouren leitet eine App digital über die schönsten Bike- Strecken. Sollte man dennoch einmal in einer Sackgasse landen, ist der lokale Hauser- Ansprechpartner nur einen Anruf entfernt.

(TN)