Reiseanbieter

Kuoni Lugano.jpg
So sieht Corporate Responsibility - im Bild ein Beispiel der Filiale Kuoni Lugano - aus. Bild: DER Touristik Suisse

Frohe Bescherung für benachteiligte Kinder dank DER Touristik Suisse

Gerade in diesem Jahr darf auch die gebeutelte Reisebranche jene nicht vergessen, die es noch schwieriger haben. Deshalb sind Kunden und Mitarbeitende von DER Touristik Suisse in Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk «Petite Suisse» in die Rolle von Weihnachtsfrauen und Weihnachtsmännern geschlüpft, um sozial benachteiligten oder behinderten Kindern Freude am Weihnachtsfest zu ermöglichen.

Ein «Päcklitisch» zählte zwischen dem 16. und 20. November 2020 zur Standard-Ausstattung von 59 Reisebüros der Marken Kuoni, Helvetic Tours, rewi reisen sowie Premium Specialists. Dabei konnten Mitarbeitende wie auch die Kundschaft der Reisebüros Weihnachtsgeschenke zugunsten eines wohltätigen Zweckes abgeben. Die Bilanz: Insgesamt 1090 Geschenke sind zusammengekommen – die meisten davon beinhalten Kleider, Hygieneartikel, Schul- und Spielsachen sowie gut haltbare Lebensmittel mit einem Durchschnittswert von rund 30 Franken. Nun werden sie durch das Kinderhilfswerk «Petit Suisse» pünktlich zum Weihnachtsfest schweizweit an Kinder aller Altersklassen ausgeliefert, welche in herausfordernden finanziellen Verhältnissen oder mit einer Behinderung aufwachsen.

«Gerade angesichts des derzeit noch eher geringen Besucheraufkommens in unseren Reisebüros erfüllt uns die erreichte Marke von über 1000 Geschenken mit grosser Freude», kommentiert Emma Arvidsson, Head of Corporate Responsibility bei DER Touristik Suisse, «unseren Mitarbeitenden und Kundinnen sowie Kunden danken wir herzlich dafür, dass sie bedürftige Heranwachsende so grosszügig beschenken und damit deren – durch Corona teilweise noch vergrössertes – Leid ein Stück weit lindern.»

(TN)