Reiseanbieter

BR_Berset_Reisebranche.jpg
Bundesrat Alain Berset (2. von links) emfping in Bern Walter Kunz (SRV-Geschäftsführer), Natalie Dové (SRV-Vorstandsmitglied) und Birgit Sleegers (Aktion Mayday). Bild: SRV

Bundesrat Alain Berset sichert Reisebranche Unterstützung zu

Trotz dichter Agenda und einer Medienkonferenz fand Bundesrat Alain Berset am Donnerstag Zeit, sich mit Walter Kunz und Natalie Dové vom SRV sowie Birgit Sleegers von der Aktion Mayday über die Probleme der Reisebranche zu unterhalten.

Dass sich Vertreter der Schweizer Reisebranche möglicherweise mit Bundesrat Alain Berset treffen können, hatte sich gestern herumgesprochen. Doch es bestanden Zweifel, ob der Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern überhaupt Zeit finden werde. Denn gestern standen zahlreiche Aufritte an, insbesondere die Medienkonferenz zusammen mit Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga, an der über die in den letzten Tagen steil ansteigenden Corona-Zahlen informiert wurde.

Gleichwohl erfolgte nun gestern Nachmittag das Treffen einer Delegation der Schweizer Reisebranche vertreten durch SRV-Vorstandsmitglied Natalie Dové und Geschäftsführer Walter Kunz sowie Birgit Sleegers von der Aktion Mayday mit Bundesrat Alain Berset. Er empfing das Trio zu einem informellen Gespräch. Die Zusammenkunft wurde durch den Glarner BDP-Nationalrat Martin Landolt vermittelt, mit diesem wiederum stand Birgit Sleegers im Vorfeld im Kontakt. Landolt gelte ein grosses Dankeschön, schreiben SRV und Aktion Mayday in einer Mitteilung.

Was konnte das Treffen mit dem Bundesrat bewirken? «In einem sehr angeregten und äusserst konstruktiven Gespräch konnten wir nicht nur die Anliegen betreffend Reiserestriktionen einbringen, sondern auch departementsübergreifende Themen ansprechen. Wir haben Bundesrat Berset als äusserst aufmerksamen Zuhörer wahrgenommen, der bestens über die grossen Herausforderungen und Nöte der Branche informiert ist. Er hat die diversen Punkte notiert und uns seine Unterstützung zugesichert», teilen SRV und Aktion Mayday mit.

(GWA)