Reiseanbieter

Golf_Abschlag.jpg
Golf & Travel AG bietet seine Golfreisen neuerdings auch in der Westschweiz auf Französisch an. Bild: Courtney Cook

Golf and Travel baut «Golf in Switzerland» weiter aus

Golf & Travel AG expandiert in die Westschweiz und bietet seine Golfreisen neuerdings auch auf Französisch an. Zudem haben die Innerschweizer den 2018 erfolgreich lancierten Geschäftsbereich «Golf in Switzerland» massiv ausgebaut und bieten nun auch einheimischen Kunden eine umfassende Angebotspalette für Golfferien in der Schweiz an.

Im 2013 gründete Reiseprofi Thomas Bächler in Root (LU) die Golf and Travel AG. Ursprünglich als Golf Tour Operator ausschliesslich im Outbound-Geschäft für Individual- und Gruppenreisen tätig, folgte 2018 mit «Golf in Switzerland» der Schritt in Richtung Inbound-Geschäft. Golf and Travel wurde für seine beiden Geschäftsbereiche 2019 je mit einem World Golf Award ausgezeichnet – Travelnews berichtete. Zudem veranstalten die Innerschweizer seit nunmehr 14 Jahren mit der Traumreisen Trophy eine der am längsten währenden Golf Turnierserien der Schweiz an.

Golf and Travel nutzt das schwierige Jahr 2020 als Chance und hat Geld und Ressourcen in den Ausbau von «Golf in Switzerland» und die Expansion in die Französische Schweiz investiert. In nur wenigen Wochen wurde zusammen mit Golfplatzbetreibern und Partner-Hotels ein 40-seitiger Katalog mit fast ebenso vielen Arrangements für Golfferien in der Schweiz auf die Beine gestellt. Die Nachfrage, vor allem nach Golfferien in der Westschweiz, war gross und das Angebot von «Golf in Switzerland» wurde nachhaltig gestärkt. Vor 2 Wochen kam der neue Winter-Reiseprospekt von der Presse, erstmals auch auf Französisch mit Angeboten ab Genève-Cointrin. Zudem ist auch eine Golf an Travel-Webseite in französisch verfügbar.

Der Ausblick für 2021 ist von vielen Faktoren abhängig welche ausserhalb des Einflussbereiches von Golf and Travel liegen. Und dennoch hat sich die Geschäftsleitung klare Ziele gesetzt: Das Angebot von Golfferien in der Schweiz wird weiter ausgebaut. Einerseits, um die kommenden Sommer voraussichtlich weiterhin grosse Inland-Nachfrage nach Golfferien in der Schweiz nachkommen zu können und anderseits, um das Incoming-Geschäft in Europa anzukurbeln. Neben diversen Arrangements werden vermehrt auch Rund- und Gruppenreisen im Angebot sein. Neben vier bis sechs Traumreisen Trophy Turnieren in der Deutschschweiz werden neu drei 2-tägige Events in der Westschweiz und einer in Baden-Württemberg durchgeführt. Und wenn alles rund läuft, dann findet 2021 erstmals die lang ersehnte Japan Golfrundreise statt.

(TN)