Reiseanbieter

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie müssen weitere Reisen von Hotelplan Suisse annulliert werden. Das Warten auf gewisse Ferien geht weiter. Bild: Sai Kiran Anagani

Hotelplan Suisse annulliert weitere Reisen

Reisen, welche bis zum 30. September 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können, werden von Hotelplan Suisse annulliert.

Auch im September geht es weiter mit Annullierungen. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie ist Hotelplan Suisse gezwungen weitere proaktive Annullierungen vorzunehmen. Somit werden Pauschalreisen der Marken Migros Ferien und Hotelplan bis und mit 30. September 2020, die aufgrund der aktuellen Lage rund um die Corona-Pandemie (fehlende Flugverbindungen oder Einreisesperren) noch nicht möglich sind, annulliert. Die betroffenen Kunden werden während der nächsten Tage über die Annullation informiert und erhalten die Kosten der annullierten Pauschalreise im Verlauf der nächsten Wochen zurück.


Mit den Marken Travelhouse, Tourisme Pour Tous sowie Globus Reisen werden sämtliche Reisen bis und mit 15. Oktober 2020, bei denen nach heutigen Einschätzungen keine Aufhebung der Restriktionen in Sicht sind, annulliert. Die Annullationen erfolgen Dossier bezogen. Die Buchungsstellen werden entsprechend kontaktiert, um auch bei Umbuchungen behilflich zu sein. Pauschalreisekunden erhalten die Reisekosten während der nächsten Wochen vergütet.
Bei Einzelleistungen, wie zum Beispiel ein Nur-Flug-Angebot, die bei sämtlichen Marken von Hotelplan Suisse bis zu den genannten Daten gebucht wurden, wird den Kunden die Rückerstattung des Leistungsträgers vergütet.

(TN)