Reiseanbieter

andrey_kirov_Bologna.jpg
Wie wärs mit einem Städte-Trip nach Bologna in die lebhafte historische Hauptstadt der norditalienischen Region Emilia-Romagna. Bild: Andrey Kirov

Fünf Tipps für deine nächsten Ferien

Die Herbstferien rücken langsam näher und somit auch die Frage, was es zu beachten gilt, wenn man jetzt Ferien buchen möchte. Kuoni präsentiert fünf Tipps und Tricks die helfen sollen, das nächste Ferienerlebnis unvergesslich zu machen.

Der Herbst ist auf dem Vormarsch und mit ihm die Herbstferien. Für einige waren die Sommerferien dieses Jahr bestimmt etwas speziell. So will man sich noch besser auf die Herbstferien vorbereiten. Viele werden sich momentan Gedanken darüber machen, was man im Herbst so erleben könnte, wohin es gehen soll und was es zu beachten gibt. Vielleicht steht beim Einen oder Anderen schon lange ein bestimmtes Reiseziel in der Nähe auf der „To-Do-Liste“, oder man wollte schon lange einmal Velo-Ferien machen. Für die nächsten Ferien hat Kuoni 5 Tipps und Tricks zusammengestellt, welche den Reisenden in diesen speziellen Zeiten zu einem tollen Ferienerlebnis verhelfen sollen.

Unbekanntes entdecken

Wer schon lange von diesem einen kleinen Küstenstädtchen oder dem abgelegenen Tal in den Bergen träumt, für den ist jetzt der Moment gekommen, um unbekannte Ort zu entdecken. Anstatt einen Städtetrip nach Rom oder Wien zu planen, lohnt es sich, auch einmal einen Abstecher in weniger touristische Hotspots zu machen – wie wäre beispielsweise ein Trip nach Bologna? Mit solchen Geheimtipps lassen sich neue Orte abseits der Touristenpfade erkunden.

Sich von Reiseprofis unterstützen lassen

Aufgrund der dynamischen Situation können sich Einreisebestimmungen und die Rahmenbedingungen an den Zieldestinationen ständig ändern. Da ist es oftmals schwierig, den Überblick zu behalten. Damit das nicht passiert, lohnt es sich, sich im Reisebüro Unterstützung zu holen. Die erfahrenen Reiseexperten sind bestens über tagesaktuelle Änderungen informiert und prüfen laufend, ob und unter welchen Bedingungen eine Reise durchgeführt werden kann. Auch bei unvorhergesehenen Ereignissen vor Ort bieten sie Unterstützung rund um die Uhr. Die Buchung einer Pauschalreise schützt bestmöglich vor etwaigen Neuentwicklungen zwischen der Buchung und der Abreise, die das erholsame Ferienerlebnis in Frage stellen.

Ein geeignetes Transportmittel wählen

Egal, ob lange Spaziergänge an der Küste, Outdoor-Aktivitäten in den Bergen oder gemütliche Teestunden bei einem Städtetrip, der Herbst hat auch in der Schweiz, Deutschland und Österreich viel zu bieten. Diese Destinationen lassen sich gut mit dem Auto oder Zug erreichen. Wer seinen Städtetrip mit einer Zugreise kombinieren möchte, findet bei railtour suisse ein breites Angebot für den Herbst. Auch auf Ferien an weiter entfernten Destinationen muss nicht verzichtet werden, obwohl sich das Fliegen in Zukunft vielleicht ein wenig anders anfühlen wird. Wichtig ist, sich im Voraus über die Angebote und Richtlinien der Airlines zu informieren, da diese je nach Fluggesellschaft und Destination variieren können.

Der eigene Kapitän sein  

Wer die Reiseroute gerne selber bestimmt und ganz für sich alleine sein möchte, für den gibt es genau die richtige Reiseform: Wieso nicht einmal mit dem Camper auf eigene Faust losziehen oder mit der Privatyacht von Kuoni Cruises die schönsten Buchten entdecken? Dieses ganz spezielle Ferienerlebnis garantiert Social Distancing und erlaubt einem, ungestört Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen.

Ein wenig Luxus gefällig?

Sich vom Chef de Cuisine in der eigenen Villa bekochen lassen oder den Sprung ins kühle Nass des privaten Infinity Pools wagen? Was wie ein Traum tönt, lässt die die Private Collection by Kuoni Wirklichkeit werden. Die massgeschneiderten Angebote kombinieren Luxus und Privatsphäre an den mondänsten Destinationen der Welt. Doch es gibt auch andere Hotels, die Rückzugsmöglichkeiten wie einen privaten Pool oder Strandzugang für Ferien unter sich anbieten.

(TN)