Reiseanbieter

eberhard_kurt3-590cecb6.jpg

Kurt Eberhard als TTS-Präsident bestätigt

An der virtuellen GV wurde Eberhard erwartungsgemäss zum Nachfolger von Beat Walser gekürt, derweil Knecht-Chef Roger Geissberger in den TTS-Verwaltungsrat zurückkehrt.

Vor einem Jahr wurde Kurt Eberhard, unter anderem früherer Geschäftsführer von Let's go Tours und Hotelplan Suisse, in den Verwaltungsrat der Schweizer Reisebüro- und Reiseveranstalter-Vereinigung Trade Trade Service (TTS) gewählt. Damals kündigte zudem Beat Walser an, nach 14 Jahren als Präsident und 25 Jahren als Verwaltungsrat von seinem Amt zurücktreten zu wollen. Designierter Nachfolger war Eberhard.

An der gestrigen Generalversammlung des TTS - die erste, welche virtuell abgehalten wurde, Corona sei dank - wurde nun Kurt Eberhard erwartungsgemäss als Nachfolger von Walser im Amt des VR-Präsidenten bestätigt.

Roger Geissberger, CEO Knecht Reisegruppe, wurde neu in den Verwaltungsrat gewählt. Es ist für ihn eine Rückkehr, nachdem er diesem schon von 1992 bis 2014 angehört hatte.

Der TTS-VR setzt sich somit neu aus Kurt Eberhard (Präsident), Roger Geissberger (Knecht Reisen) und den «Bisherigen» René Bättig (Rolf Meier Reisen Schaffhausen), Michael Mettler (Helbling Reisen), Marcel Gehring (Let's go Tours) und Stephan Roemer (Tourasia) zusammen. Designierter Geschäftsführer des TTS, ab 1. September, ist Cornel Küng, aktuell noch Co-Geschäftsführer bei Travelnews.

(JCR)