Reiseanbieter

ugur_deniz.jpg
Die Beratungsleistung eines Reisebüros ist sehr wichtig und unerlässlich, findet Deniz Ugur – und diese soll auch in Zukunft fair und leistungsgerecht honoriert werden. Bild: TN

Einwurf Jetzt sollten Mittelstand und KMUs zusammenhalten

Von Deniz Ugur

In einem Gastbeitrag äussert sich Deniz Ugur, CEO von Bentour Reisen, über den zunehmenden Druck auf den stationären Vertrieb – und sagt, dass jetzt die Stunde für Reisebüro-freundliche Veranstalter schlägt.

Die Airlines haben die Entwicklung vorgelebt. Schrittweise haben sie in den letzten fünfzehn Jahren die Reisebüro-Kommissionen gekürzt bis hin zur Null-Provision. Dieses Szenario ist auch für grosse, börsenkotierte Reiseunternehmen, die auf Gewinnmaximierung getrimmt sind, in Zukunft der Weg, den sie gehen werden. Gerade auch in der Schweiz, denn hier ist der Vertrieb teuer.

Vom Controlling eines Unternehmens getriebene Entscheide werden künftig häufiger, Sparübungen im Vertrieb sind bei den grossen Reiseunternehmen angesagt. Beim Blick auf Agenturverträge fallen die verstärkten Klauseln und Staffeln auf, die Reisebüro-Agenten hin zu bestimmen Umsatzzielen drängen – bei Nicht-Erreichen werden sie abgestraft.

«Jetzt schlägt die Stunde für Reiseveranstalter, die Vertriebspartner fair behandeln»

Ich möchte die Schweizer Reisebranche dazu aufrufen, zusammenzuspannen. Denn ich befürchte, dass wenn der Tag kommt, an dem der Anteil des stationären Vertriebs unter 50 Prozent fällt, die börsenkotierten Reiseunternehmen noch drastischere Massnahmen anwenden werden. Tiefere Endpreise auf den eigenen Kanälen, wie dies die Airlines vorleben, oder die Abgabe von Gutscheinen, eine Entwicklung die sich in Deutschland immer stärker abzeichnet, sind zu befürchten.

Jetzt schlägt die Stunde für Reiseveranstalter, die Vertriebspartner fair behandeln und faire Kommissionen zahlen. Reisebüro-Agenten tun gut daran, ein ausgewogenes Gleichgewicht bei der Wahl der Reiseveranstalter anzustreben, um ihr Risiko zu diversifizieren. Sich von einem Leitveranstalter blenden zu lassen, wird meiner Meinung nach immer gefährlicher. Je stärker ein Oligopolist wird, desto grösser wird die Gefahr, dass die Position ausgenutzt wird.

Die Beratungsleistung eines Reisebüros ist sehr wichtig und unerlässlich – und sie muss auch in Zukunft fair und leistungsgerecht honoriert werden. Für KMUs und den Mittelstand der Schweizer Reisebranche gilt es verstärkt zusammenzuhalten.


Deniz Ugur (41) ist seit zehn Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Mittelmeer- und Türkei-Veranstalters Bentour Reisen.