Reiseanbieter

lcc-voya.jpg
Markus Orth (Managing Director, Lufthansa City Center Reisebüropartner GmbH, l.) und Maximilian Lober (Mitgründer & Managing Director, Voya) lancieren eine Win-Win-Kooperation. Bild: LCC Reisebüropartner GmbH

«Wir bringen das Beste aus zwei Welten zusammen»

Interessante Kooperation zwischen den Lufthansa City Center (LCC) Reisebüros und dem Münchner Travel Tech-Startup Fineway. Bereits zuvor war auch eine Kooperation mit der auf Geschäftsreisen spezialisierten Hamburger Digital-Plattform Voya bekannt gegeben worden.

Die Lufthansa City Center (LCC) Reisebüros und das Münchner Travel Tech-Startup Fineway haben eine tiefgreifende Kooperation angekündigt. Dazu erklärt Markus Orth (Geschäftsführer der LCC Reisebüropartner GmbH: «Wir bringen das Beste aus zwei Welten zusammen. Wir als LCC haben über 2400 Reiseexperten, die über fundiertes Länder- und 360-Grad-Produktwissen verfügen. Fineway wiederum ist der ideale digitale Ort für Reiseinteressierte, die über ein intelligentes Fragesystem den zu ihnen am besten passenden Reisevorschlag erhalten möchten.»

Umgesetzt wird die Zusammenarbeit, indem LCC von Fineway unter Einsatz von künstlicher Intelligenz hoch qualifizierte Online-Kundenreiseanfragen erhält. Der LCC-Reiseberater mit der passenden Expertise versorgt die Reiseinteressierten dann mit einem massgeschneiderten Exposé in digitaler Form.

Nach den aktuell laufenden Testläufen in einigen LCC-Reisebüros sollen bereits Mitte März 2020 alle LCC-Filialen mit Fineway zusammenarbeiten können. «Wir freuen uns, mit LCC einen sehr starken und innovativen Partner gewonnen zu haben, um die hohe Beratungskompetenz und das herausragende Produkt- und Länderwissen der Reiseexperten nun auch Online-Kunden zugänglich zu machen», ergänzt Markus Bohl, Gründer und Geschäftsführer der Fineway GmbH, «gleichzeitig können die LCC-Büros für ihre Kunden über unsere Softwarelösung sehr effizient und vollständig digital auch komplexe Fern- und Rundreisen planen und buchen. Damit trägt LCC als einer der ersten Player dem Umstand Rechnung, dass Kunden längst nicht mehr in ‚online‘ vs. ‚stationär-Kategorien‘ denken. Gemeinsam können wir sie nun optimal bedienen – egal wann, wo und auf welchem Wege der Kunde seine nächste Reise planen und buchen möchte.»

Bereits im vergangen November hatte LCC mit der auf Geschäftsreisen spezialisierten Digital-Plattform Voya eine Partnerschaft angekündigt. Im ersten Schritt hat die LCC Reisebüro AG das zuvor von Voya eigenständig geführte Reisegeschäft am Hamburger Voya-Standort übernommen und wird exklusiver Fulfillment-Partner von Voya. Im zweiten Quartal 2020 folgt dann die Implementierung der Voya-Plattform und Voya-Technologie bei allen LCC Business Travel Büros. Das Start-up Voya konzentriert sich in Zukunft auf die Weiterentwicklung der Voya-Plattform.

«Wir werden zur ersten Travel Management Company, die stationäre und digitale Technologie verbindet und können so unsere KMU-Marktführerschaft weiter ausbauen», erläutert Markus Orth. Der Markt der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit weniger als 250 Mitarbeitern ist das grösste Geschäftsreisesegment. LCC ist mit 13'500 Corporate-Kunden Marktführer in diesem Segment. Daneben betreut LCC eine Vielzahl von multinationalen Kunden.

Die Lancierung neuartiger technologischer Schnittstellen hat sich die LCC seit langem auf die Fahne geschrieben, wie Travelnews-Leser längst wissen, und hat hier ein zukunftsträchtiges Beispiel präsentiert.

(JCR)