Reiseanbieter

Procap_Reisen.jpg
Procap Reisen richtet sein Angebot ganz nach den Bedürfnissen von behinderten Menschen, damit auch diese unbeschwerte Ferien geniessen können. Bild: Marianne Bos

Procap präsentiert den Jubiläumskatalog 2020

Der Spezialist für barrierefreies Reisen hat für das nächste Jahr ein noch umfassenderes Angebot in seinen neuen Katalogen parat.

Im nächsten Jahr feiert Procap Schweiz sein 25-jähriges Bestehen. Der Veranstalter ist spezialisiert auf Reisen für Menschen mit Handicap. Alle Reisen, die im neuen Katalog «Barrierefrei Reisen, Ferien 2020» zu finden sind, wurden speziell auf die Bedürfnisse der beeinträchtigten Menschen angepasst.  «Dank unserer langjährigen Erfahrung und hohen Qualitätsstandards bei der Überprüfung der Angebote können wir bestens auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen eingehen», sagt Helena Bigler, Leiterin Reisen & Sport bei Procap.

So sind beispielsweise alle Hotelanlagen im Angebot für Rollstuhlfahrer zugänglich. Damit dieser Anspruch gewährleistet ist, waren die Spezialisten von Procap persönlich vor Ort um die Barrierefreiheit der Hotels und Zimmer zu überprüfen. «So stellen wir sicher, dass der Aufenthalt für die Gäste möglichst stressfrei und unbeschwert verläuft», erklärt Helena Bigler. Bei Bedarf kann zudem eine persönliche Ferienassistenz gebucht werden, die von Procap Reisen ausgewählt und geschult ist. Alternativ hat der Reisespezialist auch betreute Gruppenreisen im Angebot.

Im kommenden Jahr stehen für die Reisen noch mehr Destinationen zur Auswahl. Zum ersten Mal werden Touren nach Ecuador, Peru, Schweden, Mexiko und Dubai für Individualreisende organisiert. Für Gruppen geht stehen neuerdings spannende Reisen nach Griechenland oder Thailand sowie Rundreisen in Kenia oder Irland zur Auswahl. Wer lieber im vertrauten Heimatland bleiben möchte, kann ein Wellnesswochenende in Basel oder eine Velowoche in Biel, Neuenburg und Murten in Betracht ziehen. Hinzu kommen ein breites Angebot für die betreuten Badeferien etwa in Spanien oder Kroatien sowie verschiedene Schiffs- und Städtereisen.

So sehen die Procap-Kataloge 2020 aus. Bild: Procap Schweiz

Die Procap-Reisen werden jährlich von unzähligen Freiwilligen begleitet und diese tragen massgeblich zum Erfolg bei. 2019 haben freiwillige Ferienbegleiter und Ferienbegleiterinnen bei insgesamt 542 Einsätzen rund 63'000 Stunden Einsatz geleistet. Dank diesem Engagement konnten sich schweizweit über 1000 Menschen mit Behinderungen ihre Ferienträume erfüllen. Wer sich selbst für ein Engagement als Ferienbegleitung interessiert, kann sich per Mail an reisen@procap.ch melden.

(NWI)