Reiseanbieter

Hotelplan Conthey.jpg
Alles beim Alten bei der Hotelplan-Kommissionierung - wobei, neu gibt es für Hotelplan Ferien im Schnee/Autoplan eine Kommission bis zu 12 statt nur 10 Prozent. Bild: Hotelplan

Hotelplan setzt beim Kommissionsmodell auf Kontinuität

Sämtliche Umsatzstufen werden beibehalten. Die kommissionierte Spanne beginnt bei den TO-Umsätzen bei 50'000 Franken, die maximale Kommissionierung beträgt 14,5 Prozent. Ein Steigerungsbonus von 3 Prozent kann überdies erzielt werden.

Hotelplan Suisse hat sein neues Kommissionsmodell 2019/2020 veröffentlicht. Grosse Überraschungen bleiben aus: «Das Zauberwort heisst Kontinuität», erklärt Christian Spring (Head Agent Sales, Hotelplan Suisse), «Hotelplan Suisse bleibt ein verlässlicher Partner; sämtliche Umsatzstufen bleiben beibehalten.»

Eine Neuerung gibt es: Neu werden Angebote aus «Ferien im Schnee»/Autoplan mit bis zu 12 Prozent kommissioniert; bisher lag das Maximum bei 10 Prozent.

Ansonsten gilt weiterhin Folgendes:

  • 3% Steigerungsbonus auf den Touroperating-Umsatz der Marke Travelhouse
  • Mindestens 12% Basiskommission bei Travelhouse und Tourisme Pour Tous
  • Dynamische Buchungen B2B: volle Kommission gemäss Modell
  • Hotelxpress inklusive «Hotel unmanaged» zählt ebenfalls zum Touroperating-Umsatz

Das komplette Kommissionsmodell finden Sie unter diesem Link.

Auch beim Ticketxpress alles bewährt

Auch der Ticketbroker Ticketxpress hat das neue Kommissionsmodell präsentiert. Auch da wird auf Bewährtes gesetzt, mit punktuellen Neuerungen. Zum einen kann bei Etihad Airways, Qatar Airways, Turkish Airlines und Oman neu bis zu 10 Prozent Kommission (1% mehr) verdient werden. Zum anderen gibt es mindestens 12-14,5 Prozent Kommission auf die GIT-Tarife.

Grundsätzlich gilt:

  • Top-Konditionen mit bis zu 10 Prozent Kommission auf Preferred Airlines.
  • Ticketxpress-Partner-Upgrade: Damit wird man schneller Business- oder First-Partner und profitiert somit von höheren Kommissionen (Details dazu unter dem Punkt «Ticketxpress-Partner-Upgrade» im Kommissionsmodell)
  • Lufthansa Group Direct-Connect Tarife in xpressFares buchbar (damit sind also DCC-befreite Tarife zugänglich)
  • Netto-Umsatz von Gruppenbuchungen zählt zur Ticketxpress Einstufung
  • Weiterhin keine Ticketgebühren auf Published-Fares

Das komplette Kommissionsmodell des Ticketxpress finden Sie unter diesem Link.

(JCR)