Reiseanbieter

Salalah_JW5A3544.jpg
Meer, Sand, einmalig schöne Landschaften - der Oman hat alles, was das Herz begehrt. Im Bild ein Küstenstrich nahe Salalah. Bild: Holiday Maker Tours

Sponsored Oman – die wilde Schönheit

Goldgelbe Bergketten, einmalige Wüstenlandschaften, farbenfrohe Souks, der Duft von Rosenwasser und Weihrauch und faszinierende Begegnungen mit unglaublich liebenswürdigen Menschen: eine Reise durch den Oman bietet unvergessliche Momente und bleibende Erinnerungen. Holiday Maker Tours hat die passenden Angebote.

Der Oman ist das östlichste Land der arabischen Halbinsel, zwischen Saudi-Arabien, Persien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Jemen gelegen. Das Sultanat, das rund 7,5 Mal so gross ist wie die Schweiz, gilt als eines der sichersten Reiseländer weltweit. Und nicht nur das: das Land beeindruckt mit einer faszinierenden Landschaft, die seinesgleichen sucht. Der Kontrast zwischen den zerklüfteten Bergketten des Hajar-Gebirges,  die in leuchtend gelb bis tieforange schimmernd eine mystische, fast unwirkliche Szenerie bieten und dem fruchtbaren, von Kokospalmen gesäumten Salalah, das an eine märchenhafte Oase aus 1001 erinnert. Und nicht zu vergessen die magische Wahiba Sands Wüste, die sich wie ein unberührter Teppich bis zum Horizont erstreckt: In der Heimat von Sindbad dem Seefahrer findet man ihn noch, den magischen Zauber des Orients.

Omans Wüste

Oman ist ein unglaublich vielfältiges Reiseland, zu dessen Höhepunkten auch die  die einzigartige Wahiba-Wüste (offizieller Name: Sharqiyah Sands) zählt. Unweit der Ostküste erstreckt sich die Rimal Al Wahiba über rund 180 Kilometer von Norden nach Süden sowie 80 Kilometer von West nach Ost. Am Rand des spektakulären Sandmeeres gibt es beeindruckende Oasen mit türkisblauem Wasser und kleine Siedlungen als Ausgangspunkte für Durchquerungen der Wahiba Sands Wüste. Die goldenen Dünen, unendlichen Weiten und schimmernden Oasen beeindrucken und ziehen den Besucher in deren Bann.

Auch für Philippe Raselli, Geschäftsführer von Holiday Maker Tours, gehört ein Besuch der Wüste zu den Musts jeder Oman-Reise. Die Wüstencamps in der Wahiba Sands sind authentisch, aber bieten jeden Komfort. «Am Feuer sitzend die Sternschnuppen am Himmel zu beobachten ist ein Erlebnis, welches kaum zu überbieten ist», schwärmt Raselli.

Auf dem Kamel durch die Wahiba-Wüste: Ein unvergessliches Erlebnis. Bild: Holiday Maker Tours

Norwegen Arabiens: Musandam

Musandam ist buchstäblich das i-Tüpfelchen des Omans: Von Wind und Wasser zerfurchte und geformte Felswände ragen hier meterhoch aus dem Meer und auch wenn die felsige Landschaft auf Anhieb etwas schroff wirkt, ist es ganz klar Liebe auf den zweiten Blick. Die steilen Felsen, zu deren Füssen sich Omans Fjorde wie eine schimmernde, blaugrüne Decke ausbreiten sind einzigartig und unvergleichlich.

Hajar Gebirge: imposant und mächtig

Auf keiner Omanreise sollte das Roadtrip-Abenteuer ins Hajar-Gebirge fehlen. Vorbei an schroffen Felswänden, unzähligen herabgestürzten Gesteinsbrocken und canyonartigen Schluchten führt die Schotterpiste steil bergauf. Immer wieder werden dem Besucher einmalige Panoramaausblicke über die faszinierende Gebirgswelt gewährt. Der Jebel Shams ist mit 3005 Metern der höchste Berg des Hajar Gebirges und somit auch des Sultanats. In dieser Region befindet sich auch der «Grand Canyon of Arabia», der grösste Canyon der arabischen Halbinsel. Ein unvergessliches Erlebnis ist es, den Canyon zu Fuss zu entdecken: Atemberaubend der Blick auf die wuchtigen Hänge, die sich am späten Nachmittag rosa – fast pink - färben, atemberaubend auch das Wegstück welches unter einem überhängenden Felsen führt; der sogenannte «Balcony Walk».

Einfache Anreise

Der Oman ist ein faszinierendes Reiseziel, das eine schier unendliche Fülle an Sehenswürdigkeiten und Höhepunkten bietet. In nur 6 Stunden und 40 Minuten ist Muscat ab Zürich zu erreichen. Einmal täglich fliegt Oman Air ab Zürich direkt Muscat an, oder man entschiedet sich für die Swiss, die ebenfalls täglich nach Muscat fliegt, jedoch davor einen kurzen Stopp in Dubai einlegt.

(TN)