Reiseanbieter

Twerenbold.jpg
Pünktlich zum Jubiläum im nächsten Jahr gibt der Musikreise-Spezialist Twerenbold einen Haufen Neuheiten bekannt. Bild: Twerenbold Reisen

Twerenbold: 25 neue Reisen zum 125. Geburtstag

Für das Jubiläum im nächsten Jahr hat der Badener Reisespezialist zahlreiche Neuerungen im Gepäck.

Das Badener Unternehmen Twerenbold feiert im kommenden Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Diese Gelegenheit wird genutzt, um frischen Wind in die Firma und deren Angebote zu bringen. So erstrahlen die Kataloge künftig in einem frischen Glanz und ungewohntem Layout. «Das neue Layout ist übersichtlich, inspirierend und weckt Reiselust», freut sich André Wildberger, Geschäftsleiter von Twerenbold Reisen. Erste Exemplare mit 25 neuen Reisen liegen bereits druckfrisch auf.

Einen Namen konnte sich die Firma vor allem mit ihren Musikreisen an Konzerte mit Meisterstücken machen. So stehen auch dieses Jahr eine Advents-Musikreise nach Leipzig und eine Silvesterreise nach Venedig an. Für das Jubiläumsjahr ist ausserdem eine Reise nach Mailand geplant: am Abend des 6. März 2020 wird das weltberühmte Mailänder Teatro alla Scala ganz der Twerenbold-Reisefamilie gehören und ist dazu exklusiv gemietet.

Die weihnachtlichen Festtage stehen in diesem Jahr ganz unter dem Motto «Premiere». Denn gleich zwei neue Schiffe sind seit diesem Jahr im Besitz der Twerenbold-Gruppe: die Excellence Countess und die Excellence Baroness. Die beiden Flussschiffe sind bei Musical- und Opern-Klassikern unter anderem in Wiesbaden, Würzburg und Amsterdam unterwegs.

Flexibel Reisen

Schon seit Anfang dieses Jahres können Twerenbold-Kunden ihre Reiseprogramme unter dem Label «Reisegenuss plus» individuell nach ihren Bedürfnissen schnüren. 2020 erhalten Reisende noch mehr Möglichkeiten ihre Reisen mit einer erweiterten Auswahl an verschiedenen Zimmerkategorien, Ausflügen oder gastronomischen Erlebnissen ganz nach ihren Wünschen zu gestalten.

Ausserdem soll es bei allen Reisen im neuen Jahr möglich sein, die CO2-Emissionen zu kompensieren – egal ob via Internet, Telefon oder direkt im Reisebüro gebucht wird. Dafür ist der Reisespezialist eine Partnerschaft mit Myclimate eingegangen. Um die Umweltbelastung möglichst tief zu halten, werden 2020 alle Busse mit einem emissionsarmen Euro-6-Motor ausgerüstet sein. So verbraucht ein Königsklasse-Bus bei mittlerer Auslastung auf 100 Kilometer lediglich 0,01 Liter Treibstoff pro Passagier.

(NWI)