Reiseanbieter

Header_Western Australia.jpg
Z Bend Lookout, Kalbarri National Park. Bild: © Tourism Western Australia

Sponsored Wo der Weg das Ziel ist: Die schönsten Roadtrips im Westen Australiens

Endlose weisse Strände, der türkisblaue Ozean, bunte Wildblumenteppiche, überwältigende Schluchten, riesige Rinderfarmen und über allem der funkelnde Sternenhimmel des Outbacks – so vielfältig wie die Landschaft Westaustraliens präsentieren sich auch die Abenteuer, die Selbstfahrer und Campingurlauber hier erleben.

Der Startschuss fällt in Westaustraliens Hauptstadt Perth

Die Metropole am Swan River, die regelmässig unter die Top 10 der lebenswertesten Städte der Welt gewählt wird, kann es längst mit Städten wie Sydney oder Melbourne aufnehmen. Das gastronomische und kulturelle Angebot in Perth wächst rasant; die explosionsartige Zunahme an Übernachtungsangeboten sorgt für ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Es locken Szene-Kneipen und Rooftop-Bars, bunte Nachtmärkte und Food-Events, Street Art, der Kings Park und unvergessliche Sonnenuntergänge an den 19 Stadtstränden. Wer einen Roadtrip durch den Westen des Fünften Kontinents plant, sollte sich vom Wow-Faktor der sonnigsten Grossstadt Australiens überraschen lassen und etwas Zeit in Perth einplanen.

Elizabeth Quay, Perth. Bild: © Tourism Western Australia

Entdeckungsreise ans andere Riff Australiens: Coral Coast Highway

Der «Coral Coast Highway» verbindet Perth über 1200 Kilometer mit Exmouth am Ningaloo Reef. Er führt vorbei an menschenleeren Postkarten-Traumstränden und mitten durch rot-staubige Outbacklandschaften. Einmalige Gesteinsformationen wie die Pinnacles im Nambung Nationalpark oder das Nature’s Window im Kalbarri Nationalpark warten ebenso am Wegesrand wie ein pinker See, lebende Fossilien und ein Strand, der aus einer meterdicken Schicht winziger Herzmuscheln besteht. Mit Shark Bay und dem Ningaloo Reef gehören gleich zwei Küstenabschnitte an der Strecke zum UNESCO-Weltnaturerbe. Am anderen Riff Australiens schliesslich locken einmalige Unterwasserbegegnungen, die zu den Must Do's Down Under gehören: Hier können Besucher mit Walhaien, Mantarochen und seit drei Jahren sogar auch mit Buckelwalen schwimmen.

Unser Tipp: die Mietwagenrundreise Coral Coast Experience.

Mal kurz um die Ecke: Great South West Edge

Die 2450 Kilometer lange, vielleicht fotogenste Strecke Australiens führt von Perth über die südwestlichen Küstenstädte Albany und Esperance nach Kalgoorlie ins Goldene Outback und zurück nach Perth. Ein Roadtrip, der an Highlights nicht spart: Von natürlichen Spa-Pools mit türkisfarbenem Wasser, jahrhundertealten riesigen Eukalyptuswäldern, dem grössten Orca-Treff der südlichen Hemisphäre und einem knallpinken See bis hin zu Kängurus, die sich am erwiesenermaßen weissesten Sandstrand Australiens sonnen, ist hier alles geboten. Auf dem Rückweg folgen Selbstfahrer den Spuren der Goldsucher in Kalgoorlie und halten an Westaustraliens höchster Welle, dem Wave Rock.

Unser Tipp: die Mietwagenrundreise Australia’s South West & Golden Outback.

Lucky Bay, Cape Le Grand National Park. Bild: © Tourism Western Australia

Der Traum vom Allrad-Abenteuer: Gibb River Road

Die Gibb River Road gehört zu den beliebtesten Allradwagen-Strecken Australiens. Auf 660 Kilometern führt die ehemalige Viehtriebstrasse durch eines der letzten unberührten Wildnisgebiete unserer Erde. Auf ihrer Reise von Derby nach Kununurra erleben Selbstfahrer bizarre Felsformationen, tiefe Schluchten, natürliche Felsenpools und riesige Rinderfarmen. Zu den Highlights am Wegesrand gehören Windjana Gorge, Tunnel Creek, Bell Gorge, Manning Gorge, die Mitchell Falls, der El Questro Wilderness Park und die Home Valley Station. Ein ganz besonderes Übernachtungserlebnis bietet der Imintji Campground, der auf dem Land einer Aboriginal Community liegt und von dieser betrieben wird.

Unser Tipp: die Mietwagenrundreise Kimberley & Bungle Bungle Explorer.

Geheimtipp im Outback: Mount Augustus

Die wenigsten wissen es. Der grösste «Felsen» der Welt ist nicht etwa der Uluru im Zentrum Australiens, sondern der westaustralische Mount Augustus etwa 1.000 Kilometer nördlich von Perth. Auf einem Roadtrip zu diesem Geheimtipp Down Under erleben Besucher Naturparadiese in entlegenen Nationalparks, uralte Felsmalereien und kulturell bedeutsame Stätten der Aborigines, die «kleine Schwester des Uluru», urige Outback-Pubs, Geisterstädte, Wildblumen und echte Gastfreundschaft auf einer Outback-Farm.

Mount Augustus National Park. Bild: © Tourism Western Australia

Abstecher ins kulturelle Erbe der ersten Bewohner Australiens

Die Kultur der Aboriginal People in Australien gehört zu den ältesten der Erde und besteht seit über 40'000 Jahren bis heute fort. An der Küste, in den Städten und im Outback gibt es mehr als 100 verschiedene authentische Erlebnisse mit Aboriginal Guides. Besucher gehen in Begleitung eines Stammesältesten Mangrovenkrabben sammeln oder Speerfischen, lernen mehr über «Bush Tucker», erleben eine «Welcome to Country»-Zeremonie oder lauschen Geschichten aus der Traumzeit.

Weitere Angebote im Westen Australiens finden Sie auf der Website von Travelhouse.

Für Buchungen und weitere Auskünfte kontaktieren Sie das Travelhouse Ozeanien-Team:

Tel. 058 569 95 50, oceania@travelhouse.ch

(TN)