Reiseanbieter

Jommeke.jpg
Yves Lütolf, Marktleiter Benelux Schweiz Tourismus, und Saar Claeys, Medienverantwortliche Belgien Schweiz Tourismus, zusammen mit Jommeke in der Eisgrotte. Bild: Ballon Media

Jommeke friert auf dem Jungfraujoch

Zum 70-jährigen Bestehen des belgischen Reiseveranstalters Intersoc gab es eine Comic-Enthüllung auf dem Jungfraujoch.

Intersonc ist ein wichtiger Reiseveranstalter Belgiens und feiert dieses Jahr sein 70-jähriges Bestehen. Auch für den Schweizer Tourismus ist er von grosser Bedeutung, denn Intersoc generierte mit seinen eigenen Hotels hierzulande einen Drittel aller belgischen Logiernächte im letzten Jahr. In Zahlen ausgedrückt sind das 220‘423 Hotelübernachtungen.

Für das Jubiläum am 31. Mai liess sich der Reiseveranstalter etwas Besonderes einfallen: Auf dem Jungfraujoch wurde die Eisskulptur des Comic-Helden «Jommeke» enthüllt. Die Zeichenfigur ist bei Belgiern aller Altersklassen beliebt. Während den Feierlichkeiten wurde auch die Jommeke-Sondernummer vorgestellt.

Comic Nr. 295 spielt sich in der Schweiz ab. Bild: Ballon Media

In der Geschichte «Jommeke – de Jungfrau smelt» dreht sich alles um die Schweiz und das Jungfraujoch. Während der Jubiläums-Medienkonferenz konnten sich die Besucher in der Eisgrotte mit Jommeke gleich selber ablichten lassen.

(NWI)