Reiseanbieter

AirZeroG222.jpg

Astronaut für einen Tag: So fühlt sich Schwerelosigkeit an

Ab diesem Jahr sind Parabelflüge — Flüge unter Weltraumbedingungen mit Phasen der Schwerelosigkeit — in der Schweiz möglich.

Für einmal das eigene Körpergewicht nicht mehr spüren – was bislang Astronauten vorbehalten war, ist ab diesem Jahr auch für alle anderen möglich. Die sogenannten Parabelflüge sind aber nicht nur zum Spass da – normalerweise forschen dort Wissenschaftler aus ganz Europa. 

Wer sich einen Schwebeplatz im A310 Zero-G sichert, unterstützt damit auch die Wissenschaft. Denn die streng limitierte Nutzung des A310 ZERO-G für öffentliche Flüge – sogenannte Discovery Flights - vermindert die Kosten für die wissenschaftliche Nutzung des Airbus.

Am 22. Oktober 2016 startet der allererste öffentliche Parabelflug in der Schweiz: Es gibt nur 40 freie Plätze im berühmten Airbus A310 ZERO-G und bietet damit die weltweit grösste Fläche für Schwerelosigkeit. Dieser Airbus war bis 2011 im Einsatz für die deutsche Bundeskanzlerin. Nun gehört das Flugzeug der Firma Novespace, einer Tochter der französischen Raumfahrtagentur CNES und wird von europäischen Raumfahrtagenturen für Forschungs- und Technologievorhaben sowie für das Astronautentraining eingesetzt.

Der Airbus ist in einem exzellenten Zustand, perfekt gewartet und in den Händen einer sehr erfahrenen Crew, bestehend aus hervorragenden Piloten und Technikern. Ein Platz kostet 8'500 Franken. Parabelflüge sind die einzige Möglichkeit, die Schwerelosigkeit zu erleben, ohne die Erde verlassen zu müssen.

Ein erfahrenes Instruktoren-Team betreut die Passagiere vor Ort und an Bord. Zu erleben gibt es dreizehnmal totale Schwerelosigkeit, zusätzlich einmal Mond- und einmal Mars-Schwerkraft. Ein informatives Rahmenprogramm im Zeichen der Exploration und Forschung im Weltraum runden das Paket ab.

Natalie Dové ist die Inhaberin von Dovespace und Nussbaumer Reisen AG, über die die Flüge gebucht werden können. Sie selber hat schon an so einem Flug teilgenommen und berichtet: „Das Gefühl der Schwerelosigkeit kann man kaum beschreiben. Man hat keinen Körper mehr, fühlt sich so unglaublich frei, leicht, vollgepumpt mit Glücksgefühlen! Mit ein wenig Übung kann man dann nach einigen Parabeln (Phasen der Schwerelosigkeit) schon gewisse Sachen machen, kopfüber schweben oder sich völlig mühelos um die eigene Achse drehen.“

Der Astronauten-Tag beginnt morgens mit einem Briefing durch einen erfahrenen Astronauten. Dieser stellt den Teilnehmer das Team und die Crew vor, erteilt Ratschläge und beantwortet Fragen.

Danach geht’s in den Airbus, wo der Instruktor die Passagiere anleitet und auf die verschiedenen Parabeln vorbereitet. Der Flug dauert rund zwei Stunden und enthält total 15 Phasen der Schwerelosigkeit. Zwischen den einzelnen Parabeln gibt es jeweils fünf Minuten „Pause“. Zurück am Boden können die Teilnehmer Fotos des Airbusses machen, und bei einem Glas und einem leichten Lunch die Erlebnisse Revue passieren lassen.

Später folgt ein Essen mit den Piloten und dem kompletten Air Zero G Team. Jeder Teilnehmer erhält in einer speziellen Zeremonie ein Diplom. Danach folgt die technische Vorstellung des Zero-G A310, wobei der Pilot erklärt, wie er das Flugzeug bedienen muss, damit die Phasen der Schwerelosigkeit möglich werden.

Buchbar ist das Erlebnis bei Dovespace/Nussbaumer Reisen AG, 034 420 52 54, www.dovespace.ch

(TN)