Reiseanbieter

Eurobus_final.jpg
Der Spezialist für Busreisen hat ein neues Aktivreisen-Angebot für Freunde des Tanzens zusammengestellt. Bild: Eurobus

Bei Eurobus sitzt keiner still

Der Busreiseanbieter Eurobus organisiert ab Herbst mehrtägige Tanzreisen für Anfänger und Fortgeschrittene. Neben der Bewegung zu verschiedenen Rhythmen steht auch der Genuss im Zentrum.

Das Angebot von Eurobus ist um ein Produkt reicher: Ab September finden drei- bis siebentägige Tanzreisen in Deutschland und Österreich statt. Tanzfans können während einer Lektion pro Tag den Walzer, Foxtrott oder Quickstep erlernen oder vertiefen. Am Abend schwingen sie ihr Tanzbein, um das Erlernte zu festigen. Sowohl für Anfänger wie Fortgeschrittene eignet sich das Programm. «Unsere professionellen Tanzlehrer gehen individuell auf die Gäste ein und fördern das Können jedes Einzelnen», erklärt Daniel Dicke, Leiter Pauschalreisen.

Die ersten geplanten Reisen führen ins Tirol und in den Schwarzwald, weitere Destinationen sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Wenn nicht getanzt wird, haben die Gäste die Möglichkeit, die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden oder einen von den zahlreichen, geführten Ausflügen zu buchen. Auf der Reise «Ein Tanz durchs Tirol» steht beispielsweise ein Besuch der Krimmler Wasserfälle und des Achensees an.

Im Preis inbegriffen sind Übernachtungen in Vier-Sterne-Hotels, die alle über Tanzräume und Wellnessbereiche verfügen. Ausserdem inbegriffen ist die An- und Abreise in einem komfortablen Comfort- oder Deluxe-Bus von Eurobus. Weitere Informationen können auf der Website eingesehen werden.

(NWI)