Reiseanbieter

nrj2.jpg
So präsentiert sich die Reiseplattform "NRJ Holidays". Bild: Montage TN

Radio Energy steigt ins Reisebusiness ein

Von Jean-Claude Raemy

Eine Plattform wurde gemeinsam mit der Basler Holidays AG, welche zum Imperium von Karlheinz Kögel gehört, lanciert.

Das schweizweit bekannte Radio Energy - mit Büros in Zürich, Bern und Basel und selber ein Teil des Ringier-Konzerns - steigt ins Reisebusiness ein. Auf der Website www.energyholidays.ch finden sich zahlreiche Angebote, von Strandferien am Mittelmeer über Städtereisen bis hin zu Fernreisen, dazu auch spezielle Reisetipps von bekannten Energy-Gesichtern (z.B. empfiehlt Moderator Jonathan «Jontsch» Schächter Reisen nach Tel Aviv).

Hinter der Plattform steht die deutsche Firma HLX Touristik GmbH, welche dem Unternehmer Karlheinz Kögel gehört. Dieser wurde unter anderem als Chef von L’Tur bekannt, später von Binoli (Air Berlin Holidays) und seit 2011 mit HLX.com, welche er gemeinsam mit Peakwork-Gründer Ralf Usbeck hält. HLX war bislang schon Betreiber von Portalen wie Lufthansa Holidays, Ryanair Holidays oder SWISS Holidays.

Rechtlicher Partner von Radio Energy ist allerdings die in Basel domizilierte holidays.ch AG von Karlheinz Kögel. Das Basler Büro von Radio Energy war übrigens zuvor jenes von Radio Basel, dessen Inhaber und Geschäftsführer ebenfalls Kögel war. Dieser ist auch weiterhin Verwaltungsratspräsident von Radio Energy Basel. Insofern waren die Kontakte zu Dani Büchi, CEO der Radio Energy Gruppe, längst vorhanden.

Zielgruppe «jung und Online-affin»

Radio Energy hatte in der Reisebranche bereits erste - dem Vernehmen nach positive - Erfahrungen mit der Energy Cruise gesammelt. Offenbar werden sich bei Radio Energy drei Mitarbeitende vollzeitig um die Reiseangebote kümmern; der Content und das Digitalmarketing kommt von Energy (produziert werden die Reisen von der Holidays AG), die Plattform mitsamt den notwendigen Kundengeldabsicherungen etc. von HLX. Letzteres Unternehmen bedient sich modernster Herstellungsmethoden: Die Hub-Player-Technik von Peakwork findet rund um die Uhr in Sekundenschnelle interessanteste Angebote und schnürt daraus tagesaktuelle Ferienpakete nach Mass.

Dani Büchi, CEO der Energy Gruppe in der Schweiz, sieht eine hohe Affinität der Energy Community für Reisen: «Energy spricht eine junge und urbane Hörerschaft an, die für neue Wege offen ist, ihren Urlaub zu buchen.» Dafür sprechen Angebote wie jene in Ibiza (in Kooperation mit dem berühmten Club Pacha), London, Berlin oder New York. «Wir haben damit die Tür zu einer neuen Welt aufgestossen, weil Energy als populärstes Medium für junge Menschen uns völlig neue Zielgruppen erschliesst», führt Sven Ickstadt (Verwaltungsrat der Holidays AG in Basel) weiter aus.

Die Vermarktung wird natürlich über eigene Kanäle gehen: So kann die Marke Energy Holidays auf die Reichweite von über 700‘000 täglichen Radio-Hörern zählen und ein starkes Netzwerk in sozialen Medien nutzen: Die Energy Gruppe ist die führende Schweizer Medienmarke auf Social Media, mit bis zu 60 Millionen Kontakten, 9 Millionen Video-Views und 4 Millionen Interaktionen pro Monat.