Reiseanbieter

AdobeStock_jump2.jpg
Der Sprung ins Meer kostet im Mai zwar noch Überwindung – doch Badeferien in der Vorsaison sind halb geschenkt. Bild: Adobe Stock

Preishammer Wer in den nächsten Tagen ins Meer springt, zahlt fast nichts

Auf den Wühltischen der Badeferien-Spezialisten tauchen für kurzfristige Abflüge derzeit absolute Tiefpreise auf – trifft sich gut, um dem schlechten Wetter zu entfliehen.

Der Sommer lässt auf sich warten. Auch nächste Woche sind noch keine 20 Grad auszumachen, von Regen ist die Rede. Was, wenn dieses Wetter noch lange so bleibt? Ja, den ganzen Frühling und Frühsommer lang?

Der Klick auf die Last-Minute-Angebote der Badereisen-Veranstalter sorgt für Abhilfe. Wer sich derzeit bei den Spezialisten umschaut, wird sich die Augen reiben. Denn was derzeit in der Vorsaison an kurzfristigen Angeboten aufliegt, um doch noch Sonne tanken zu können, ist bemerkenswert.

Wir haben uns auf der Webseite von Helvetic Tours näher umgeschaut – und diese Angebote gefunden (Preis pro Person im Doppelzimmer, eine Woche Aufenthalt, Abflug ab Zürich):

  • Fuerteventura, Cotillo Beach ***, Halbpension, Abflug 23. Mai, 416 Franken
  • Kos, Aelos Beach ****, Halbpension, Abflug 22. Mai, 467 Franken
  • Gran Canaria, Maritim Playa ***, Frühstück, Abflug 29. Mai, 538 Franken
  • Hurghada, Golden Beach Resort ****, All Inclusive Plus, 22. Mai, 592 Franken
  • Antalya, Sherwood Dreams Resort ****, All Inclusive, 20. Mai, 540 Franken
  • Madeira, Alto Lido ****, Frühstück, 21. Mai, 445 Franken
  • Rhodos, Hotel Ladiko ***, 4. Juni, 474 Franken

Weitere Links zu kurzfristigen Badeferien-Schnäppchen:

(GWA)