Reiseanbieter

knecht_five.jpg
Dank guten Leistungen im Jahr 2018 nun neue Aktionäre bei der Knecht Reisen AG, von links: Marco Bolli, Philipp Jordi, Serge Brunner, Reto Schläpfer und Patrick Zimmerling. Bild: Knecht/TN

Das sind die neuen Partner der Knecht Reisen AG

Jedes Jahr erhalten Mitarbeitende dank guter Leistungen die Möglichkeit, sich bei der Knecht Reisen AG zu beteiligen.

Gut hat die Knecht Reisen Gruppe das Jahr 2018 gemeistert – und zwar mit einem Rekordumsatz von 209,5 Millionen Franken. Zwar konnte der Rekordgewinn des Jahres 2008 nicht ganz erreicht werden, dies wegen höheren Personalkosten und Investitionen im Bereich IT und Marketing. Doch 2018 wird gleichwohl als ein gutes Jahr in die Firmengeschichte eingehen, insbesondere für fünf leitende Mitarbeiter der Knecht Reisen AG.

Wie jedes Jahr erhalten einige der erfolgreichsten Mitarbeitenden die Möglichkeit, Aktionär zu werden und sich so als Partner an der Firma zu beteiligen. Von Verwaltungsratspräsident Dr. Thomas Knecht zu neuen Partnern ernannt worden sind:

  • Marco Bolli, House of Sport, Knecht Reisen AG
  • Philipp Jordi, Leiter Glur Reisen
  • Serge Brunner, Geschäftsführer Baumeler Reisen AG
  • Reto Schläpfer, Leiter rhz reisen
  • Patrick Zimmerling, Filialleiter Baden, Knecht Reisen AG

(TN)