Reiseanbieter

ThomasCooking_Gruppenfoto_Titelbild2.jpg
Vorne v.l.: Graziella Nestico (Hotelplan), Sandrine Ernst (Condor), Dario Jann und Birgit Kühn (Thomas Cook), Nancy Böttger (Acapa Reisen), Livia Schiess (Travelworldwide), Christina Kolb-Kambanis (Sunshine Reisen). Hinten v.l.: Marcel Rüegg (Iberostar), Polydoros Hatziapostolu (Polyreisen), Florian Hauptlin und Andrea Mader (Hotelplan), Franziska Brunner (Polo Reisen), Rita Murtezi (Thomas Cook), Armin Leuppi (Raurica Travel), Sarah Huber (Hotelplan), Carole Tschanz (Travelworldwide). Bild: NAB

Spanische Fiesta mit Thomas Cook

Von Nadine Billeter

Thomas Cook lud zu einem spanischen Abend mit Sangria und Paella ein. Nach einer informativen Runde mit Neuigkeiten wurden die Reisebranchenprofis an den Herd gebeten.

Thomas Cook lud am Dienstagabend, 9. April 2019 zum Essen ein. Das spanische Vier-Gang-Menü musste aber zuerst noch selbst gekocht werden – Willkommen bei «Thomas COOKing». Rita Murtezi, Direktorin Vertrieb Thomas Cook Schweiz, und Dario Jann, Leiter Marketing & Sales bei Thomas Cook, begrüssten elf Reisebranchenprofis in der Eventküche in Baden und machten sie bereits «gluschtig» auf das leckere Menü, welches sie zubereiten durften.

Bevor es an den Herd ging, berichteten Rita Murtezi und Dario Jann über Neuheiten bei Thomas Cook. Ebenfalls mit von der Partie waren Marcel Rüegg, Business Development Manager Switzerland bei Iberostar, und Sandrine Ernst, Account Manager Switzerland bei Condor, die im Rahmen dieses Kochevents ihre Produkte den Reisebüro-Mitarbeitern näher brachten.

Nach dieser informativen Runde durften die Reisebranchenprofis selbst tätig werden und machten sich auf an den Herd. Mit viel Fleiss zauberten die Köche einen Orangen-Fenchel-Salat, Crevetten mit Knobli und Patatas Bravas zur Vorspeise und zum Hauptgang eine Paella Valenciana ohne Meeresfrüchte. Natürlich durfte der Dessert nicht fehlen: Zur Krönung wurde ein Orangencake serviert.

Casa Cook, Cook's Club und Aldiana

Sehr erfreut zeigten sich Rita Murtezi und Dario Jann über den Erfolg der Marke «Casa Cook». Die Hotels auf Ibiza, Kreta, Kos und Rhodos bieten den Gästen viel Privatsphäre und überzeugen mit einem urbanen Konzept.

Mit der neuen – und achten – Marke «Cook's Club» schuf der Reiseveranstalter eine Marke, die eine neue Generation von Reisenden anspricht. «In der heutigen Zeit haben junge Reisende mehr Ansprüche an ein Hotel als nur ein einfaches Bett zum Schlafen», sagte Rita Murtezi. Das moderne, urbane Design der Hotels ist ansprechend, am Pool gibt es leckere Drinks und Musik und die Hotels befinden sich meistens in der Nähe eines Party-Ortes. Zudem gibt es verschiedene Kochstationen in den Hotels und unverbindliche Esszeiten, so dass sich die Gäste verpflegen können, wann sie wollen. Im Cook's Club auf Mallorca und in Bulgarien gibt es sogar die Möglichkeit, als Alleinreisender in einem Doppelzimmer mit einem anderen Alleinreisenden zu übernachten – Frauen und Männer getrennt.

Ebenfalls erfreut zeigt sich Rita Murtezi über die Wieder-Beteiligung an Aldiana und betont, dass die Club-Kette mit neuen und renovierten Hotels zurück ist. Ausserdem eröffnet in diesen Tagen der neue Club in Kalabrien, Italien.

Condor und Iberostar Hotels & Resorts

Als Teil der Thomas Cook Group Airline war auch Sandrine Ernst als Vertretung für die deutsche Fluggesellschaft Condor an diesem Abend anwesend. Condor bietet diverse Direktverbindungen ab Frankfurt und München, welche für den Schweizer Markt ebenso interessant sind. Schweizer Reisende können zudem vom Rail&Fly-Angebot der Condor profitieren, das die Anfahrt mit dem Zug zu einem deutschen Flughafen sowie das Flugticket beinhaltet.

Das Portfolio der Iberostar Hotels & Resorts umfasst mittlerweile 130 Häuser – und es werden immer mehr. Vor allem das Portfolio der Stadthotels wächst stetig. In Europa wurden in den letzten Jahren rund 80 Prozent der Hotels renoviert und seit diesem Jahr sind in allen Iberostar Hotels weltweit keine PET-Flaschen, Plastikröhrchen und Einweggeschirr mehr zu finden.