Reiseanbieter

Bildschirmfoto 2019-01-31 um 08.38.29.png
So sieht das Logo von Club Sei aus. Rechts im Bild Roula Jouny, , CEO von MP Hotels und Chief Content Officer der FTI Group. Bild: FTI Group

Eine neue Hotelmarke für FTI: Club Sei

Die FTI-Tochter Meeting Point Hotels MP Hotels hat ein neues Clubkonzept vorgestellt. In der Saison 2019/20 wird Club Sei mit zwei Anlagen in der Türkei und einer auf Lanzarote starten.

Mit «Club Sei» erweitert Meeting Point Hotels (MP Hotels), eine Tochtergesellschaft der FTI Group, sein Portfolio um eine Lifestylemarke in Stranddestinationen weltweit. In Istanbul präsentierte das Hospitality-Unternehmen das Konzept «All-Experiences-Included», welches im Laufe der Saison 2019/20 in den ersten beiden Clubresorts in der Türkei und einem weiteren auf Lanzarote lanciert wird.

«Club Sei hat das Potenzial, das bestehende, eher traditionelle Clubkonzept zu verjüngen. Wir sprechen damit eine neue Generation von Reisenden – moderne Familien und trendbewusste Globetrotter – an», erklärt Roula Jouny, CEO von MP Hotels und Chief Content Officer der FTI Group. Club Sei basiere auf acht Säulen, die vereinen, was den Traveller von heute ausmacht: das Zuhausesein in der ganzen Welt und im Internet, die Sehnsucht nach privaten Rückzugsorten und gleichzeitig dem Austausch mit der Community, dem Bedürfnis nach einer grossen Auswahl an Sportmöglichkeiten, aber auch Entschleunigung. Darüber hinaus hentspreche man dem Wunsch nach grosszügigen Zimmern, unvergesslicher Erlebnisgastronomie sowie individuellen Abenteuern. «Dank der Zusammenarbeit mit Dr. Cem Kinay, dem kreativen Kopf und Gründer von Magic Life, konnten wir eine trendige Marke erschaffen, die auf die Bedürfnisse des Reisenden von heute zugeschnitten ist. Mit Club Sei werden wir im Bereich der Clubferien neue Standards setzen», gibt sich Jouny zuversichtlich.

Das Acht-Säulen-Konzept von Club Sei

Die erwähnten acht Säulen des Konzepts sind das Herzstück von Club Sei. Sie konzentrieren sich jeweils auf einen für den Besucher wichtigen Punkt und sind von aktuellen und zukunftsweisenden Trends wie beispielsweise Slow Travel oder Slow Food inspiriert.

  • Social Butler & Eloquent Service – umfasst sowohl einen persönlichen Butler-Service als auch eine smarte und digitale App, um den Service sowohl physisch als auch digital auf eine neue Ebene
  • Food & Entertainment – dabei wird das Traditionelle mit einem internationalen Touch versehen und eine von Basaren und Food Courts inspirierte Erlebnisgastronomie geschaffen, die von Musik und Unterhaltung begleitet wird.
  • Farming – geht Hand in Hand mit Food & Entertainment und steht für frische Zutaten, die teilweise aus eigenem Anbau stammen.
  • Learning & Co-working – steht für ausreichend Angebot und Raum in jedem Resort, sodass Gäste ihren eigenen Interesse nachgehen und an interessanten Kursen und Veranstaltungen teilnehmen können.
  • Well+ & Fitness – ermöglicht Travellern körperliche und geistige Balance zu finden.
  • Sports & Fashion – bietet Reisenden mit der Option zum Trainieren, Shoppen und Stylen ein persönliches Komforterlebnis.
  • Exploring Like Locals – stellt ein Gleichgewicht zwischen dem kosmopolitischen Selbst und der Umgebung der Clubresorts her. Club Sei dient den Globetrottern als Ausgangspunkt, um das Reiseziel mit den Augen der lokalen Bevölkerung zu entdecken.
  • Stay & Art – steht für ausgewähltes Design, das alle Sinne anspricht.

Drei Clubresorts bis 2020

Im Laufe der Saison 2019/20 wird MP Hotels drei bereits existierende Resorts als «Club Sei» mit seinem neuen Konzept eröffnen: Club Sei Lanzarote auf den Kanarischen Inseln, Club Sei Belek an der türkischen Riviera sowie Club Sei Marmaris an der türkischen Ägäis. Das ägäische Resort mit 281 Zimmern liegt am Fusse von grünen Hügeln, die so typisch für diese Region der Türkei sind. Es bietet Gästen direkten Zugang zu einem unberührten, privaten Strandabschnitt, wo verschiedene Wassersportmöglichkeiten angeboten werden. Im 772 Zimmer umfassenden Club Sei Belek an der Rivieraküste finden Reisende eine grosse Auswahl an Restaurants und Bars, elf Swimmingpools, Wasserrutschen und einen privaten Strandabschnitt. Die beiden Anlagen wurden ausgewählt, weil sie die ideale Basis bieten, um die innovative Marke widerzuspiegeln.

Details zu Club Sei Lanzarote werden in naher Zukunft vorgestellt.

(JCR)