Reiseanbieter

VOEG_MM_Neuheiten_2019_Pjoengjang2.jpg
Ab diesem Jahr bietet Vögele Reisen auch begleitete Rundreisen in Nordkorea an. Bilder: HO

Überraschende Neuheiten bei Vögele Reisen

Nordkorea, Georgien oder Japan mit dem Schiff: ins Reisejahr 2019 startet der Spezialist für begleitete Rundreisen mit total 91 verschiedenen Reisen.

Mit zahlreichen Neuheiten wartet Vögele Reisen im neuen Reisejahr auf. Darunter zu finden sind etwa Südindien, Nordkorea, Georgien, Mauritius mit La Réunion oder Japan mit dem Schiff, eine Grönland-Island Expedition, die Seychellen per Motoryacht und die Antarktis mit der MS Midnatsol. Total 91 verschiedene Reisen, davon 69 Rundreisen, 17 Erlebniswochen und 5 Kombi-Reisen mit Schiff präsentiert der Spezialist für begleitete Rundreisen. 22 Reiseprogramme wurden neu aufgelegt.

Neu sind nicht nur viele Reiseprogramme, sondern auch Look & Feel des 2019er-Kataloges. Gleichzeitig wurden sämtliche Informationen zu den Reisen von den Product Managern überarbeitet. «Wir konzentrieren uns im neuen Katalog auf das Wesentliche. Gleichzeitig erzählen wir mehr Wissenswertes und Hintergründiges zu unseren Reisen», sagt Dunja Stefanesku, Head of Product, Sales & Operating.

Vögele Reisen hält 2019 an seinen drei Reiseformen fest, in guter Gesellschaft Neuland zu entdecken. «Wir haben bei allen Produktelinien einige Neuheiten im Programm. Bei den spannenden Rundreisen sind Nordkorea, Südindien und Ost-Kanada neu. Neu ist auch das Routing durch Argentinien und Chile, durch Nordspanien, Polen-Tschechien, Mazedonien-Albanien, Südafrika-Lesotho, Jordanien, Oman und Ge- orgien», erklärt Geschäftsleiter Pascal Wieser.

Noch mehr Erlebniswochen

Das Konzept der hybriden Erlebniswochen, einem Mix aus Erleben und Erholen, baut Vögele Reisen weiter aus. Neu sind die Angebote für Zakynthos, Belgrad, Rostock-Ostsee, Nordsardinien, die Algarve und besonders reizvoll für Mauritius kombiniert mit La Réunion. Ideal für alle, die sich nicht nur für eine der Trauminseln entscheiden wollen.

Reisen mit dem Schiff in Kombination mit Touren auf dem Land bietet der Rundreisespezialist mittlerweile auf dem ganzen Globus an. «Die Reiseform eröffnet neue Perspektiven. Gäste geniessen den Komfort auf dem Schiff und können doch mehr von Land und Leuten sehen. Der Blick vom Wasser auf Küstenlinien, Buchten, Naturphänomene und Landschaften zieht Reisende in Bann», beschreibt Denise Breuer, Senior Product Manager, den besonderen Reiz dieser Reiseformel. Neu ist die Entdeckungsreise entlang der Küste Japans. Auf den Seychellen steuert Vögele neu mit der Motoryacht mehrere Trauminseln an. Mit dem Expeditionsschiff geht es nach Grönland und Island auf Entdeckungstour oder in die Antarktis. Bequem mit dem Schiff unterwegs ist Vögele auch auf seinen Rundreisen Ecuador-Galapagos und New York-Karibik.

Treu bleibt Vögele Reisen seiner Philosophie, auf allen Reisen entweder ab/bis Schweiz oder vor Ort eine deutschsprechende Reisebegleitung zu bieten. Unterwegs immer exklusiv in der gleichen, familiären Vögele-Reisegruppe bringen die Kenner der Destination ihr Land oder ihre Wahlheimat näher, gehen dorthin, wo sich das Leben abspielt, finden die lokalen Spezialitäten und erörtern auch das, was man sonst nicht zu hören bekommt. «Unsere Product Manager erzählen im neuen Katalog, auf dem Web und auf Social Media viele kleine Geschichten, mit denen sie Bilder zeichnen von dem, was Reisende erwarten wird», umschreibt Pascal Wieser eines der wesentlichen Markenzeichen von Vögele Reisen: näher an Land und Leute. Mit viel Wissen und Leidenschaft bei den Reisegestaltern, mit viel Herzblut der Reiseleitung vor Ort in Kontakt mit Menschen am Ort.

(TN)