Rail & Road

Domo-Toro-innen3.jpg
Neu kann man auch per Domo-Bus statt per Bahn zur Furka-Dampfbahn gelangen. Bild: Domo Reisen

Domo macht Dampf

Neu gibt es einen «Furka Express», der im Bus von Luzern zur Furka-Dampfbahn führt.

Die Anreise zur Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) wird künftig einfacher und schneller. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Busunternehmen DOMO bietet die DFB mit dem «Furka-Express» an allen über 70 Betriebstagen einen neuen Bus-Service zwischen Luzern und Realp UR sowie zurück an. 

Die Fahrzeit für diese Direktverbindung beträgt 1 Stunde und 25 Minuten. Gegenüber der normalen Verbindung mit dem öffentlichen Verkehr, bei der zwei- oder dreimal umgestiegen werden muss, beträgt die Zeitersparnis pro Weg mit dem «Furka-Express» mehr als eine Stunde. 

Die DOMO-Reisebusse starten in Luzern um 8.15 Uhr und sind um 9.40 Uhr in Realp, dem Ausgangspunkt für Fahrt mit der Dampfbahn über die Furka. Die Rückreise erfolgt um 16.30 Uhr. Ankunftszeit in Luzern ist 17.50 Uhr. Wer das öV-Angebot benützt, muss rund eine Stunde früher in Luzern in den Zug steigen und ist fast zwei Stunden später wieder zurück in Luzern. Der Preiszuschlag auf das DFB-Ticket beträgt 19 Franken für eine einfache Fahrt bzw. 29 Franken für die Fahrt Luzern-Realp retour. Der «Furka-Express» ist nur buchbar in Kombination mit einer Dampfbahnfahrt. 

Die Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) ist eine konzessionierte Gebirgsbahngesellschaft. Sie befährt die meterspurige, rund 18 Kilometer lange Zahnradstrecke von Realp im Kanton Uri durch einen Tunnel knapp unterhalb des Furkapasses nach Oberwald im Kanton Wallis. Betreiberin ist die nicht gewinnorientierte DFB-Dampfbahn-Furka-Bergstrecke AG.

(JCR)