Rail & Road

shinkansen_hello_kitty.jpg
Noch in diesem Sommer soll der neue Hochgeschwindigkeitszug mit Hello-Kitty-Design den Betrieb aufnehmen. Bild: West Japan Railway

Volle Hello-Kitty-Dröhnung für Zug in Japan

Die kleine Katze ist auf der ganzen Welt beliebt. Nun erhält sie einen eigenen Zug – mit Schleifendesign und viel Rosa.

Zug mit Jöö-Effekt: Noch in diesem Sommer soll im Westen Japans ein Hochgeschwindigkeitszug im Hello-Kitty-Design den Betrieb aufnehmen. Dabei soll der Zug von «West Japan Railway» auf der Sanyo-Shinkansen-Linie zwischen Osaka und Fukuoka fahren.

Von aussen präsentiert sich der Zug in einem natürlichen Rosa und trägt eine Schlaufe. Diese soll die Verbindung symbolisieren, die durch das Streckennetz geschaffen wird, so die «Japan Times». Im ersten Wagon soll es keine Sitzplätze geben. Er ist für den Verkauf von lokalen Spezialitäten vorgesehen. Der zweite Waggon steht dann komplett im Zeichen der Comickatze.

Erstaunlicherweise ist es nicht das erste schräge Verkehrsmittel im Hello-Kitty-Design: Von der taiwanischen Fluglinie Eva Air gibt es ein Hello-Kitty-Flugzeug, welches täglich von Taipeh nach Tokio und Cebu fliegt. Und seit 2016 gibt in Taiwan bereits Züge, die mit der berühmten Comickatze verziert sind.

Erste Impressionen des neuen Zugs in Japan finden Sie im unten angefügten Video:

(YEB)