Rail & Road

sunny2-983d305c.jpg
Sunny Cars freut sich über die positive Entwicklung der Buchungszahlen von August bis Oktober und fährt den Aussendienst wieder hoch. Bild: HO

Sunny Cars setzt weiterhin stark auf den stationären Vertrieb

Der Mietwagenveranstalter führt die Kooperation mit seinen Reisebüro-Partnern fort. Der Aussendienst ist wieder unterwegs.

Sunny Cars nimmt den Aussendienst in Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder auf. Grund dafür ist die starke Entwicklung der Buchungszahlen im August, September und Oktober. Der September hat sich sogar als bester Monat herauskristallisiert. Der Aussendienst ist deshalb wieder in einer starken Besetzung unterwegs und fährt die Betreuung seiner Reisebüropartner auf das Niveau von vor der Pandemie hoch.

«Wir glauben an eine positive Zukunft und unsere Partner im stationären Vertrieb, auf die wir nicht verzichten wollen. Wir werden unser Engagement mit ihnen und die enge und gute Zusammenarbeit fortsetzen», erklärt Birgit Bechtle, Director of Sales DACH.

Zum Aussendienst-Team gehören Sandra Kamp als Head of Key Account Management und vier weitere Mitarbeiter in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz ist der Aussendienst wieder in voller Stärke unterwegs. Gemäss dem Unternehmen spielt der persönliche Kontakt mit den Reisebüro-Mitarbeitern durch einen festen regionalen Ansprechpartner schon immer eine elementare Rolle.

(TN)