Rail & Road

Luxon1.jpeg

De Luxe Salonfähig auf Schienen

Von Luxusinsider

Der Luxon ist der Nachfolger des Sonderzugs Rheingold und der derzeit einzige Salonwagen Europas. Er kann gechartert werden, bietet Platz für 20 Personen und überrascht mit spannenden Features. LuxusInsider hat den Zug unter die Lupe genommen.

Unterwegs in (fast) ganz Europa

Zugelassen ist der Luxon für mehr als 20 europäische Länder. Um für unterschiedliche Stromspannungen gerüstet zu sein, besitzt das Unternehemen verschiedene Loks. Der Luxon kann gechartert werden für kürzere Rundfahrten, Tagesausflüge, Candle-Light-Dinner, Mehr-Tagesfahrten oder auch Messen und Privatfeiern.

Kann auch in der Schweiz fahren: Der Luxon. Bild: ©Uwe Miethe

Mehr Ausblick geht nicht

Vom Panoramadeck mit 56 Dome-Fenstern kann man die Landschaft aus nächster Nähe bestaunen. Dabei kann der Luxon seine Geschwindigkeit variieren: von gaaanz langsam bis zu sportlichen 200 Stundenkilometern!

Uneingeschränkter Blick in die Landschaft. Bild: ©Hilke Opelt

Kulinarik vom Feinsten

Zu den buchbaren Highlights des Sonderzugs gehören die eigens kreierten Sieben-Gänge-Menüs von Zwei-Sterne-Koch Tohru Nakamura.


Höchster Genuss an Bord des Luxon. Bild: ©Hilke Opelt

Wunsch-Verpflegung an Bord

Wer den Luxon betritt, steht automatisch erstmal an der Bar. We like! Auf der Karte steht, was der Kunde wünscht – das kann auch mal quietschgrüner Gin Chilla sein. Auch gekocht und gebrutzelt wird in einer kleinen, multifunktionalen Küche direkt im Zug.

Eine Bar mitsamt Hommage an den Rheingold-Zug. Bild: Luxon

Tagung mit Durchblick

Mit wenigen Handgriffen lässt sich der Bereich unter der Glaskuppel von einem Restaurant in einen Konferenzbereich (Foto) umwandeln. Ebenfalls möglich sind die Bestuhlung mit elf gemütlichen Reisesesseln und ein Zwei-Personen-Setting für ein romantisches Candle-Light-Dinner. Dazu gibt es Mix-Varianten, damit etwa ein Kinderspielbereich integriert werden kann.

Auch Tagungen sind im Luxon möglich. Bild: ©Hilke Opelt

Entertainment auf dem Örtchen

Was fährt denn da?! Im Luxon gibt es für Männlein und Weiblein getrennte Toiletten – und zwischen diesen dreht immer eine kleine Lok ihre Runden. Witzige Idee!

Da fährt ein Zug durchs WC... Bild: Luxon

Wichtige Infos

Der Luxon wurde von den Eisenbahn-Fans Alex Dworaczek und Jörg Schurig von Rail Adventures in Zusammenarbeit mit Geisel Privathotels aus einem alten Panoramazug gefertigt. Der Zug kann komplett für Events oder Meetings gechartert werden und bietet Platz für bis zu 20 Gäste.