Rail & Road

Nightjet.jpg
Mit dem ÖBB-Nachtzug Nightjet geht es entspannt in weiter entfernte Orte Österreichs. Bild: ÖBB

Das Reisezentrum Forch ist nun eine ÖBB-Agentur

Österreich beginnt nun bereits im Zürcher Vorort Forch: Die ÖBB-Angebote sind ab sofort dort verfügbar. Das eröffnet auch für Reisen nach Osteuropa Möglichkeiten.

Das Reisezentrum Forch war schon immer mehr als nur ein Billettschalter. Neu steht das komplette Angebot der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) im ZVV Contact beim Bahnhof Forch zur Auswahl. Die Forchbahn AG übernahm die ÖBB-Agentur in der Schweiz von der AG Bahnhofreisebüro Wipkingen. Diese musste Ende 2020 schliessen, da die SBB den Vertrag mit dem privaten Betrieb nicht mehr verlängern wollten.

Die beliebten Reisen mit dem Nightjet (Schlaf- und Liegewagenzüge) sind nun ebenso auf der Forch erhältlich wie auch die ÖBB-Kundenkarten wie die Vorteilscard oder die Österreichcard. Ebenfalls verkauft das Reisezentrum Tickets für alle österreichischen Verkehrsverbünde (Zeit-, Wochen- und Monatskarten), Veranstaltungsbillette und Eintrittstickets für Museen. Attraktiv sind auch die Autoreisezug-Routen Feldkirch-Villach, Feldkirch-Wien und Feldkirch-Graz. Die Übernahme der ÖBB-Agentur kommt zu einem wunderbaren Zeitpunkt, hat doch Österreich diese Woche sein Grenzregime wieder gelockert, wodurch Ferien von Schweizern in Österreich wieder relativ umstandslos möglich sind.

Mit der ÖBB lassen sich übrigens noch andere Länder als Österreich entdecken: «Vor allem die Reisen in den Osten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit», erklärt Harry-Louis Beringer, Leiter Verkauf im Reisezentrum Forch. Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Polen oder die Ukraine seien sehr gut mit dem Zug erreichbar, entsprechend steige die Nachfrage. «Dank der Übernahme der ÖBB-Agentur haben wir jetzt dieses attraktive, zusätzliche Angebot», so Beringer.

Das Reisezentrum Forch ist täglich von 5.00 Uhr bis 23.30 Uhr geöffnet. Das kompetente Fachpersonal garantiere für eine hohe Verkaufs- und Beratungsqualität.

Das Reisezentrum Forch war schon immer mehr als nur ein Billettschalter: Es ist neu auch eine ÖBB-Agentur. Bild: Reisezentrum Forch AG

(JCR)