Rail & Road

Webauftritt_trainite.jpg
Das neue Nachtzug-Portal überzeugt mit seiner einfachen Handhabung. Bild: Screenshot Trainite

SBB, ÖBB und DB lancieren Nachtzug-Portal

Jetzt können alle Nachtzugverbindungen innerhalb von Europa übersichtlich angezeigt werden.

Machs wie die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg und reise mit dem Zug in die Ferien – genau das will die SBB pushen. Bislang war das Heraussuchen passender Nachtzugverbindungen jedoch mühsam – die Angebote mussten auf verschiedenen Websites zusammengesucht werden. Doch damit ist nun Schluss: Die SBB, die Österreichischen Bundesbahnen und die Deutsche Bahn schliessen sich zusammen und eröffnen ein Portal, um die Reiseplanung mit Nachtzügen zu vereinfachen, wie watson.ch berichtet. «Dort können die Bahnkunden ganz einfach nach Nachtzügen suchen und werden zur Buchung auf die Website der jeweiligen Bahn weitergeleitet», sagt SBB-Sprecher Raffael Hirt.

Trainite heisst die neue Homepage. Übersichtlich und schlicht ist sie aufgebaut. Damit die gewünschte Verbindung angezeigt wird, gibt der User lediglich den Abfahrts- und Zielort sowie das gewünschte Reisedatum ein. Mit dem Klick auf die gewünschte Reise, wird man direkt auf die Buchungsplattform weitergeleitet.

Doch damit nicht genug: nächstes Jahr möchte die SBB eine Plattform für internationale Verbindungen herausbringen. Dort sollen alle Angebote direkt auf der Website buchbar sein. «Darin sind auch Spartickets integriert, Preise lassen sich zudem wie bei Airlines ganz einfach über mehrere Tage vergleichen», sagt Hirt.

(NWI)