Rail & Road

Blacklane.jpg
Persönlichkeit, Soft-Skills und Expertise stehen künftig im Vordergrund und zeigen, wie Chauffeurservice auf ein neues Level gehoben wird. Bild: Blacklane

Blacklane bekommt einen neuen Marktauftritt

«Upgrade your travels» ist das Motto der neuen Markenidentität von Blacklane. Neben einem neuen Online-Auftitt für das Unternehmen gibt es auch Schlungen für die Mitarbeiter.

Vor acht Jahren wurde die Firma Blacklane mit der Mission, den weltweiten Premium-Chaufferservice, Flughafen-Congierge und Lounge-Service zusammenzubringen, entstanden. Mit Erfolg, denn der Spezialservice ist heute in über 300 Städten rund um den Globus verfügbar – die Handhabung ähnlich wie Uber: unkompliziert und schnell kann ein Chauffer über das Smartphone gebucht werden. Ausserdem passt sich die Unternehmung den aktuellen Begebenheiten an und kompensiert seit 2017 die CO2 Emissionen die durch die Fahrten entstehen.

Massgeblich zum Erfolg trägt auch der Rundum-Service bei: «Ein Chauffeur schafft Vertrauen – sowohl durch seinen Umgang mit dem Gast, als auch durch seine Beherrschung des Fahrzeugs. Mir unserer Marke transportieren wir dieses Premium-Erlebnis an jeder erdenklichen Stelle und an allen Berührungspunkten, die Reisende mit uns haben», sagte Dr. Jens Wohltorf, CEO und Mitgründer von Blacklane. «Chauffeure, Airport-Concierges und sämtliche MitarbeiterInnen hinter den Kulissen gehen im wahrsten Sinne des Wortes die ‚extra Meile‘, um die Wünsche unserer Gäste zu antizipieren und einen makellosen Service zu bieten.»

Nun möchte die Unternehmung ihren Marktauftritt anpassen, damit sich dieser mit ihrem Angebot und Service wiederspiegelt. Die Neuerungen des gesamten Online-Auftritt sind bereits in vollem Gang. Dazu gehört das Designen einer neuen Webseite, neuen Apps, neuen App-Icons, neuem Unternehmenslogo, neuem Slogan und neuem Farbschema. Durch Bild und Videomaterial in Schwarz-Weiss soll die Qualität hervorgehoben werden. Uns gefällt das schlichte, moderne Design mit grossen Bildern – alle relevanten Informationen sind schnell zu finden. Laut Blacklane wird beim neuen App-Icon ebenfalls auf diese Farben gesetzt. Ein schwarzes Quadrat mit einem kleinen Lichtschimmer soll an ein Fahrzeug mit einer Reflektion erinnern und den Wiedererkennungswert hoch halten.

Im August steht die zweite Phase des Identitätswechsels an: Die Persönlichkeiten und «Soft Skills» der Chauffeure werden in den Fokus gerückt. Sie werden von Blacklane-Partnern aus der ganzen Welt geschult damit ein Fünf-Sterne-Service und das Gefühl von «Zuhausesein» während und nach der Fahrt vermittelt werden kann. Entwickelt wurde der gesamte neue Marktauftritt vom Kreativteam in Zusammenarbeit mit externen Marketing-, Werbe- und Fotografie-Experten erarbeitet.

(NWI)