Rail & Road

InnoTren.jpg
Charts an den Panoramafenstern, vorbeiziehende Berglandschaft im Hintergrund – so sieht ein inspirierendes Meeting aus. Bild: Rhätische Bahn

Neue Inspiration im rollenden Sitzungszimmer

Der umgebaute Panoramawagen der Rhätischen Bahn dient als kreatives Sitzungszimmer und sorgt für innovative Ideen beim nächsten Meeting.

Seit Anfang Februar ist das rollende Sitzungszimmer der Rhätischen Bahn (RhB) auf Schienen durch die Bündner Berglandschaft unterwegs. Der InnoTren bringt Schwung in die Schweizer Meeting-Kultur und die Fahrt mit Ausblick sorgt für neue Inspiration. Das Ausbrechen aus dem grauen Büroalltag, das Ideen sammeln in einer einzigartigen Umgebung kann zu neuen Erkenntnissen führen.

Der InnoTren ist in Zusammenarbeit mit der HTW Chur und Zühlke konzipiert und umgesetzt worden. Auch Nicolas Durville, CEO von Zühlke, ist der Meinung: «Innovative Ideen entstehen in einer besonderen Umgebung. Das ungewohnte Setting im InnoTren inspiriert. Meetings und Workshops, die im Bahnwagen durchgeführt werden, generieren ganz andere Ergebnisse als alltägliche Meetings im Büro.»

Der umgebaute Glacier Express Wagen ist mit einem grossen Bildschirm, Lautsprechern, einem Whiteboard und Flipchart ausgestattet. Sogar höhenverstellbare Tische, Snacks und eine Kaffeemaschine lassen nichts zu wünschen übrig. Das rollende Sitzungszimmer hat Platz für 15 Personen und kann sogar für mehrtägige Anlässe gebucht werden. Das Sitzungszimmer kann auch im Stillstand genutzt werden. Wunschgemäss können kreative Workshops mit geführter Moderation durch die Innovationsprofis der HTW Chur und Zühlke durchgeführt werden.

«Ich bin vom Konzept des InnoTren überzeugt: Ausweichen geht nicht, alle sind im gleichen Raum versammelt. Alle Ideen kommen auf den Tisch, an die grossen Panoramafenster, auf den Flipchart», so Renato Fasciati, Direktor der RhB, anlässlich der Präsentation des Bahnwagens am Bahnhof Chur.

(NAB)