Personal-Karussell

Schweizer Hotel-Profi wird neu ein Romantiker

Die Romantik Hotels & Restaurants AG bekommt zwei neue Aufsichtsräte: Neben der Gastgeberin Martina Haver-Franke vom Romantik Hotel Reichshof in Norden zieht auch der Schweizer André Witschi, Präsident des Stiftungsrates der Ecole Hôtelière in Lausanne, in das Kontrollgremium ein. Die Romantik-Aktionäre wählten den ehemaligen Chef von Accor in Deutschland, der Steigenberger-Gruppe und der Thomas Cook-Hotels ebenfalls einstimmig in das Gremium.

Thomas Edelkamp, Vorstandsvorsitzender von Romantik, sowie Aufsichtsratschef Dr. Florian Kreibich sind stolz auf den gelungenen Coup: «Erstmals haben die Romantik-Hoteliers ein Aufsichtsratsmandat extern vergeben, und wir freuen uns, gemeinsam mit André Witschi das Zukunftsmodell für innovative Hotels in Europa weiter gestalten zu können.» Auch Witschi zeigt sich überzeugt: «Romantik ist eine starke Marke mit guten Hotels und professionellen Gastgebern. Mit der neuen Positionierung werden wir den Spitzenplatz von Romantik in der Hotellerie in Europa sichern und ausbauen», so der 66-jährige Schweizer, der in Verwaltungs- und Aufsichtsräten international aktiv ist. 

(TN)