Personal-Karussell

Neue Verbandsleiter bei Hotelleriesuisse

An der Delegiertenversammlung des 29. November von Hotelleriesuisse an der HF Thun wurden Urs Bircher, bisher Präsident Hotelier-Verein Berner Oberland, und Philippe Zurkirchen, bisher Sektionspräsident der Sektion Portes du Soleil/Chablais valaisan des Regionalverbandes Wallis, neu in die Verbandsleitung gewählt.

Bircher freut sich auf viele neue Herausforderungen: «Themen wie Digitalisierung, Fachkräftemangel und Effizienzsteigerung werden uns in der Zukunft stark beschäftigen; wir müssen unsere Branche diesbezüglich sensibilisieren. Es ist mir wichtig, die Leidenschaft und Freude an der Hotellerie an die nächsten Generationen weiter zu geben und mich dafür einzusetzen, dass die Branche für zukünftige Generationen attraktiv ist.» Philippe Zurkirchen setzt auf Gastfreundschaft als einen der Grundpfeiler der Branche und ist überzeugt, dass hier bereits zahlreiche neue Visionen die Hotellerie prägen, die er weiter fördern möchte. Auch für Zurkirchen ist die Auseinandersetzung mit dem Thema Digitalisierung unumgänglich: «Medien, soziale Netzwerke und neue technologische Entwicklungen müssen sinnvoll in der Branche eingesetzt werde. Als Teil der Generation Y möchte ich dazu beitragen, neue Ideen in der Hotellerie zu kreieren und zu unterstützen.»

Urs Bircher und Philippe Zurkirchen ersetzen Anne-Marie Minder und Patrik Scherrer in der Verbandsleitung, die beide auf Grund der festgelegten Amtszeitbeschränkung austreten.
Andreas Züllig wurde für eine weitere Amtsperiode von drei Jahren als Verbandspräsident bestätigt.

(TN)