Personal-Karussell

Pro Sky-Vertrieb erhält Verstärkung durch Michael Werle

Der VIP- und Gruppenflugspezialist Pro Sky investiert seit Mitte des Jahres verstärkt in den Schweizer Markt. Nachdem das Unternehmen mit Büros in Köln, Paris und São Paulo bereits 2014 auch in Zürich einen weiteren Standort eröffnete, konnte mit Michael Werle jetzt ein Vertriebsprofi der Reisebranche gewonnen werden. Durch die personelle Verstärkung steigt damit auch die Beratungskompetenz vor Ort. So konzentriert sich Werle auf den nachhaltigen Ausbau der Zusammenarbeit des bestehenden Kundenstamms sowie die Gewinnung von neuen Kunden und Partnern.

«Was die Geschäftsreisebranche betrifft, kenne ich mich in der Schweiz bestens aus», so Werle, der zuletzt für die Expansion eines global agierenden Hotelvermittlers in der Schweiz zuständig war. «Jetzt will ich meine Erfahrung nutzen, um aufs Feld zu gehen und Geschmack auf Pro Sky zu machen. Ich setze auf Ehrlichkeit, statt auf Oversales, langjährige Partnerschaften statt schnelle Abschlüsse. Ein exzellentes Produkt, individuelle Beratung sind wichtiger denn je», erzählt Werle weiter. «Wenn mein Gegenüber merkt, dass ich nicht die einfachste, sondern die für ihn beste Lösung suche, bleibe ich im Gedächtnis», erzählt Werle. Die Tatsache, dass Michael Werle Erfahrung in der Aviation-Branche sammeln konnte, bereits für Lufthansa in verschiedenen Bereichen tätig war, verleiht seinen Aussagen zusätzliches Gewicht. Inhaltlich konzentriert sich Werle unter anderem auf VIP-Flüge. Besonders in Zeiten von Corona könne ein Flug im Privatjet Sinn machen, äussert sich Werle. Ein Pluspunkt sei für Werle, dass Pro Sky neben Privatjet-Chartern auch Flugzeugcharter, Gruppentickets für Linienflüge sowie Kombinationslösungen bietet, so könne er sowohl für kleine als auch für grössere Gruppen, die effizienteste Lösung finden.

(TN)