On The Move

Wer im Herbst nach Kreta reisen will, erhält bei Hotelplan Suisse zusätzliche Flugoptionen. Bild: Adobe Stock

Hotelplan Suisse erweitert Flugangebot

Nach Hurghada, Marsa Alam und Heraklion legt Hotelplan Suisse im Herbst zusätzliche Flugkapazitäten auf. Und auch für den Norden gibt's News.

Wie schon im Vorjahr dürfte es nun auch in diesem Jahr viele Ferienhungrige im Herbst Richtung Süden ziehen. Davon geht Hotelplan Suisse aus und erhöht das Flugsitzangebot.

Der Schweizer Reiseveranstalter hat weitere Charterflugplätze gesichert. Zusätzlich zu den bereits geplanten Flugverbindungen an Badeferiendestinationen wie Djerba, Zypern oder Mallorca bietet Hotelplan Suisse in Zusammenarbeit mit Chair Flüge von Zürich nach Hurghada (ab 1. September 2024), Marsa Alam (ab 5. September 2024) und Heraklion (ab 7. September 2024) an.

«Viele unserer Kundinnen und Kunden möchten den Sommer verlängern und im Herbst nochmals an die Wärme. Wir haben daher zusätzliche Charterplätze an diese Strand-Destinationen eingekauft und bei vielen Hoteliers Zimmer zu guten Konditionen gesichert. Die Nachfrage ist bereits sehr hoch. Wir empfehlen unseren Kundinnen und Kunden, frühzeitig zu buchen, insbesondere, wenn sie ein bestimmtes Hotel oder eine bestimmte Zimmerkategorie bevorzugen», erklärt Nicole Pfammatter, CEO Hotelplan Suisse.

Auch für diejenigen, die den hohen Norden den Strand-Destinationen vorziehen, ist gesorgt. Die Spezialistenmarke travelhouse hat erneut Charterflugplätze nach Kittilä ins Programm genommen. Vom 28. Dezember 2024 bis am 8. März 2025 können Skandinavien-Fans mit Helvetic Airways von Zürich aus wöchentlich nach Kittilä fliegen, um dort die Winterlandschaften, zugefrorenen Seen und verschneiten Wälder von Finnisch Lappland zu entdecken.

(TN)