Die nackte Wahrheit über Finnland

Von Tamara Cantieni
Finnland1.jpg

Ein Trip im Winter nach Finnisch Lappland? In die Dunkelheit und Kälte? Unsere Autorin hat sich überraschen lassen.

Wir tauchen ein in die finnische Seele! Denken Sie nicht, das sei eine dunkle, kalte Angelegenheit. In der Dunkelheit und der Kälte wissen sich die Finnen gut zu helfen, wie ich auf meiner zweitägigen Reise durch finnisch Lappland feststellen konnte!

Was man dort, in diesem weissgezuckerten Waldgebiet alles machen kann? Erstaunlich viel!

Sauna

Der Finne an sich geht zuallererst und bei jeder Gelegenheit in die Sauna. Das ist kein Klischee, das ist die nackte Wahrheit, im wahrsten Sinne des Wortes! Auf 5,4 Millionen Finnen kommen 3 Millionen Saunen. Jeder Haushalt hat eine. Mindestens. Ein Abendessen mit Freunden? Da geht man zum Zwischengang in die Sauna. Wenn die Männer zurückkommen, sind die Frauen dran. Dasselbe gilt bei Hochzeiten und anderen Festen. Samstags ist der Saunagang für die Familie gar heiliger als die Kirche. Während in unseren Gefilden betretenes Schweigen und Disziplin das Schwitzen fördern, geht es in finnischen Saunen laut und lustig zu und her. In den mittig aufgestellten Öfen, wo glühende Steine die Hitze erzeugen, werden auch gerne zwischendurch mal Würste gebraten. Und hinterher springt man ins Eisloch draussen. Es gibt organisierte Saunatouren, bei denen man im Bademantel von Privatsauna zu Privatsauna kutschiert wird. Ein heisses Vergnügen, bei dem man die lustigsten Saunen und Orte zu sehen bekommt.

Hundeschlitten

Aber nicht nur die Sauna wärmt das Herz. Hundeschlittenfahrten sind das Zweitschönste, das Ihnen in Finnland passieren kann! Selbst Menschen, die keine grossen Tiernarren sind, werden von so einer Fahrt begeistert sein. Die Hunde ziehen den Schlitten voller Elan und scheinbarer Freude, man fühlt sich sofort mit ihnen und der Natur verbunden. Auf einen Quadratkilometer kommen in Lappland weniger als zwei Einwohner. 70 Prozent der Fläche ist Wald. Eine Reise durch die naturbelassene Landschaft mit den Hunden ist ein einmaliges Erlebnis.

Nordlichter

Das ist das Schönste, was Ihnen in Finnland passieren kann: Nordlichter. Es gibt keine Garantie, dass Sie sie erblicken. In den Wintermonaten ist die Chance am Grössten, sofern das Wetter mitspielt. Auf meinem zweitägigen Trip hatte ich Glück. Das Naturschauspiel ist unglaublich berührend.

Audienz bei Santa

Sie wissen ja, dass Lappland das Zuhause vom Weihnachtsmann ist. Das Santa Claus Village befindet sich in Rovaniemi, direkt am nördlichen Polarkreis. Dort können Sie eine Audienz mit Santa in seinem Büro erhalten. Dort stapeln sich alle Briefe, die Kinder während des Jahres an den Weihnachtsmann schreiben, und von dort aus kann man auch Post an Kinder oder Erwachsene abschicken.

Vodka

Glauben Sie mir, ich bin keine Schnapsdrossel. Aber den finnischen Vodka, den muss man mal probiert haben. Beerenvodka ist für Einsteiger wie mich wärmstens zu empfehlen. Es wärmt! Kippis! (Prost!)

Es gibt noch viele Dinge, die Sie in Lappland machen können. Bärensichtungen, Wanderungen, Adventuretrips, Skisport. Alles, was die Natur an Freuden hergibt. Sie werden sich von erstaunlich schmackhaftem Fisch und Rentierfleisch ernähren. Und Sie werden in einer komplett anderen Welt sein.

In nur drei Stunden ist man von Zürich in Rovaniemi, per Direktflug mit Germania Schweiz. Die Sonnenauf- und Untergänge dauern über Stunden, was Lappland konstant in eine mystische Stimmung taucht. Statt einer Städtereise zu den üblichen Destinationen in Europa, ist der Polarkreis eine aufregende und wunderschöne Alternative.