Von Fussballstars gegründet, in Stadien eingebettet

Von Gregor Waser
fussball_borussia000.jpg
Fussballstimmung kommt auf im H4 Hotel Borussia-Park in Mönchengladbach. Bild: HO

Diese Hotels riechen nach Fussball. Wer in diesen Häusern schläft, träumt von Freistosstoren und Jubelszenen – oder läuft seinem Idol über den Weg.

Ob in Manchester oder Paris bald neue Fussballerhotels entstehen? Schliesslich sind die beiden weltweit besten Fussballer der letzten 15 Jahre eben erst transferiert worden. Cristiano Ronaldo spielt wieder für Manchester United, Lionel Messi hat bei Paris Saint-Germain angeheuert. Und was die neben der Ballzauberei eben auch noch verbindet: Sie sind am mehreren Standorten Hotelbesitzer respektive Kooperationspartner, mit dem Drang zur Expansion.

Weitere Fussballstars haben ihren Namen genutzt und sich schon während oder nach der Karriere ein Standbein in der Hotellerie verschafft. Für Fussball-Liebhaber stellt eine Nacht in einem Fussballer-Hotel einen besonderen Reiz dar, sei es wegen Gimmicks und Bildern aus der Karriere des kickenden Hoteliers oder gleich einer persönlichen Begegnung. Ganz nah am Rasen und den «Aaaahs» und «Oooohs» eines Fussballstadions schlafen Fussballfans bei einer Übernachtung in einem Stadionhotel. Hier eine Auswahl.

Cristiano Ronaldo, Pestana CR7 Hotels, diverse Standorte

Nach Madeira, Lissabon, Madrid und New York eröffnet die Hotelmarke Pestana CR7 in diesem Jahr ein fünftes Haus in Marrakesch. Portugals Fussballgenie ist Kooperationspartner und Namensgeber der Marke Pestana CR7. Was können Fussballfans erwarten, wenn sie in einem CR7-Hotel übernachten? Einen Händedruck von Cristiano? Indirekt schon. Im Pestana CR7 Funchal sind die Türklinken zu den Badezimmern in Form von Ronaldos Händen gegossen. Und beim Betreten der Waschräume im Restaurant prangt Ronaldos Gesicht mit Sonnenbrille über dem Waschbecken, die Gläser der Brille sind zwei Spiegel. Und viele weiter Gimmicks prägen die CR7-Hotels, sei es ein eingerahmtes Nationalmannschaftsshirt oder einzelne Gemälde, die Ronaldos Kindheit illustrieren.

Cristiano Ronaldos Hotel im Hafen von Funchal, der Hauptstadt der Insel Madeira. Bild: HO

Lionel Messi, MiM Hotels

Über 550 Millionen Euro soll Lionel Messi alleine in den Jahren 2017 bis 2021 verdient haben. Mit solchen Einnahmen lässt sich locker in der Hotellerie einsteigen. Mit 30 Millionen Euro hat der Argentinier 2017 das ehemalige Avenida Sofia Hotel in Sitges unweit von Barcelona übernommen und das 77-Zimmer-Haus unbenannt in MiM Sitges. Das «MiM» steht für «Majestic + Messi» – die spanische Majestic-Gruppe ist Gerant des Hotels.

Pool und Bar auf dem Dach des MiM Sitges in der Nähe von Barcelona. Bild: HO

Mittlerweile sind Fussballstar Messis MiM-Hotels an drei weiteren Standorten zu finden: Das einstige Es Vivé in Ibiza-Stadt heisst jetzt MiM Ibiza. Das Boutiquehotel verfügt über eine Panoramaterrasse und DJ-Lounge, Cocktailbar und eine zentrale Lage beim Strand von Figueretes. Neu gibt es auch ein MiM-Hotel an der Ostküste Mallorcas in S’Illot sowie eines in Baqueira, einem Skiresort in den Pyrenäen. Stylish und bekannt für die guten Restaurants sind die MiM-Hotels und geprägt von tollen Spas. Da schaut sporadisch auch mal der Superstar und Inhaber vorbei und kuriert seine Wehwehchen aus.

Karl-Heinz Riedle, Hotel Evviva! Oberstaufen

Ex-Bundesligaprofi Karl-Heinz Riedle, der auch mehrere Jahre für Lazio Rom und Liverpool spielte und drei Jahre Sportchef bei den Grasshoppers Zürich war, ist heute Hotelier. Dass es so weit kam, überrascht nicht. Bereits seine Eltern führten das Viersternhaus in Oberstaufen im Allgäu. Hotel Evviva! nennt sich das familiär geführte Haus mit mediterranem Touch und grossem Wellness-Bereich. Fussballcamps und Trainingslager werden hier regelmässig gebucht, in unmittelbarer Nähe zu Sportanlagen und Trainingsplätzen. Aber auch Individualgäste sind natürlich willkommen. Und «Kalle», wie ihn die Fussballwelt nennt, ist oft anzutreffen, etwa zu einem Schwatz über den Weltmeistertitel 1990 in Italien 1990 – übrigens etwas, das er, im Gegensatz zu Ronaldo und Messi, im Palmarès vorweisen kann.

Hier empfängt Karl-Heinz Riedle sein Gäste. Bild: HO

Roberto Pruzzo, Hotel il 9, Versiglia

Wer schon in den 1980er-Jahren auf Italiens Fussballplätze schaute, kennt noch Roberto Pruzzo, den Bomber der AS Roma, Schnauzträger mit der Nummer 9; bekannt auch durch seine Teilnahme zusammen mit Carlo Ancelotti im Spencer-Hill-Film «Keiner haut wie Don Camillo». Pruzzos Bekanntheitsgrad in Italien machte es für ihn einfach, seit kurzem nun auch mit einem eigenen Hotel erfolgreich zu sein. Seine Rückennummer 9 prägt den Hotelnamen: «Hotel il 9 – dal Bomber». Das Dreisternhotel, das seine Tochter managt, steht am Lido die Camaiore in Versiglia zwischen La Spezia und Livorno.

Das Logo von Roberto Pruzzos Hotel in Versiglia. Bild: HO

Heinz Herrmann, Hacienda Encanto del Rio, Ibiza

118-mal lief der langjährige GC- und spätere Xamax-Spieler für die Schweizer Nati auf. Noch immer ist der heute 63-Jährige Rekordinternationaler. Und seit dem Jahr 2000 ist er auch Hotelier. Zusammen mit seiner Gattin Daniela beherbergt er bis zu 30 Gäste auf der Hacienda Encanto del Rio auf Ibiza. Das Hotel wartet mit verschiedenen Studios und Suiten auf, ebenso mit Pool, bezaubernder Umgebung und mediterraner Küche. Der einstige Mittelfeldspieler ist oft auf seinem Anwesen anzutreffen – und gibt gerne Aktivitäts- und Insel-Tipps preis – ob fürs Wandern, Biken oder Yoga.

So sieht die Ibiza-Hacienda von GC-Ikone Heinz Herrmann aus. Bild: HO

Gary Neville, Ryan Giggs, Hotel Football & Stock Exchange, Manchester

Die ehemaligen Manchester-United-Cracks Gary Neville, Ryan Giggs, Paul Scholes, Nicky Butt und Phil Neville sind Miteigentümer das 2015 eröffneten Hotel Football, das unmittelbar beim Fussballtempel Old Trafford steht. Das 133-Zimmer-Hotel verfügt über eine Partnerschaft mit Marriott. Hier lässt sich gleich ein ganzes Package buchen, samt Matchticket, Übernachtung und Dinner. Gary Neville und Ryan Giggs sind mit dem Hotel Football auf den Geschmack gekommen. Die beiden sind seit 2019 nun auch im Stadtzentrum beim umgebauten Luxushotel Stock Exchange als Miteigentümer und Botschafter eingestiegen.

Das Hotel Football steht unmittelbar beim Fussballtempel Old Trafford in Manchester. Bild: HO

Millennium and Copthorne Hotels at Chelsea Football Club, London

Auch Chelsea-Fans können gleich neben der Stamford Bridge, dem Chelsea-Stadion, übernachten. Das Millennium and Copthorne Hotel ist der offizielle Hotelpartner des Clubs. Hier im Hotel des diesjährigen Champions-League-Siegers schlafen wohlbetuchte Chelsea-Fans aus der ganzen Welt, darunter auch viele asiatische und arabische Gäste, die ein VIP-Hospitality-Package buchen – also das 180-Grad-Gegenstück zu Bratwurst und Brügglifeld.

H4 Hotel Borussia-Park, Mönchengladbach

Fussballstimmung kommt auf im Borussia-Park in Mönchengladbach, dem Club der vielen Schweizer Spieler. Auf dem Kopfkissen prangt das Clubemblem, an den Hotelzimmerwänden sind Matchtelegramme berühmter Borussia-Spiele abgedruckt, durchs Fenster geht der Blick zum Stadion, ebenso von der Ruhezone der Wellness-Einrichtung. Wer hier übernachtet und einen Borussia-Match besucht und 24 Stunden lang nichts anderes als Fussball im Kopf haben möchte, ist hier richtig.

In Hotels wie dem Borussia-Park in Mönchengladbach kann man seinen Fussball-Idolen ganz nahe sein. Bild: HO

J Hotel, Turin

Das offizielle Stadionhotel von Juventus Turin nennt sich J Hotel. 2019 gegründet, steht das J Hotel unweit des Stadions, ausgerichtet auf Touristen und Geschäftsleute. Poster der Stars und Ex-Stars wie Cristiano Ronaldo prägen die Wände. Von den total 138 Zimmern sollen 35 für die Juve-Spieler reserviert sein, die im nahe gelegenen Trainingszentrum ihre Einheiten abspulen und sich im J Hotel dann auch mal hinlegen. Wer hier übernachtet und Glück hat, trifft in der Réception auch mal auf Chiellini, Chiesa, Bernardeschi und Co.

Lindner Hotel Bayarena, Leverkusen

Eines der ersten Stadionhotels gibt es in der Bayarena in Leverkusen, wo neuerdings der dreifache YB-Meistertrainer Gerardo Seoane das Traineramt innehat. Lindner Hotel Bayarena nennt sich das in die Nordkurve des Stadions eingebaute Hotel. Aus dem Tagungsraum des Viersternhotels geht der Blick direkt aufs Spielfeld. Die coole Sportbar und gute Küche kommt bei Geschäftsreisenden, Fussballfans und Städtebummlern genauso gut an.

Kein Hotel steht näher am Rasen als das Lindner Hotel in der Bayarena, eingebettet in die Nordkurve. Bild: HO