Vier Tipps für deine Ferien auf dem Balkon

balkonien1.jpg
Es müssen nicht unbedingt der schöne Strand auf Bali, die mächtigen Wolkenkratzer in New York oder die beeindruckende Vulkanlandschaft in Island sein, um die Ferien für immer in Erinnerung zu behalten – der Ausflug nach Balkonien und Terrassien hat auch seinen Reiz. Bild: Unsplash

Keine Lust auf eine Auslandreise oder einen Schweiz-Trip? Auch Balkon und Terrasse locken zu unvergesslichen Stunden.

Der Sommer naht in grossen Schritten und die Ferien stehen schon bald wieder vor der Tür. Doch bei Reisewarnungen, Testnachweis und Quarantänepflicht ist vielen die Lust an Auslandsreisen vergangen und das Gerangel auf Schweizer Campingplätzen ist auch nicht jedermanns Ding.

Deshalb heisst es wohl bei einigen in diesem Jahr: Ab in die Ferien auf Balkonien und Terrassien! Was im ersten Moment wie ein billiger Trost klingen mag, ist alles andere als das. Wir haben die besten Tipps für eine unvergessliche freie Zeit auf dem Balkon und der Terrasse.

Gründe für Ferien im eigenen Zuhause

Es gibt einige gute Gründe, die für eine Auszeit vom Alltag auf Balkonien und Terrassien sprechen:

  • Umweltschutz: Wer sich für Ferien am Balkon oder auf der Terrasse entscheidet, leistet einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz. Schliesslich entfallen hier sämtliche Reisewege und es kommt zu keinem unwillkommenen CO2-Ausstoss. So sind Balkonien und Terrassien die nachhaltigsten Ferienziele überhaupt.
  • Schnäppchen: Für die Ferien im eigenen Zuhause müssen weder An- und Abreise noch Unterkunft und Mietwagen bezahlt werden. So kann man sich einiges an Geld sparen und muss kein schlechtes Gewissen haben, wenn man sich zwischendurch eine kostspieligere Mahlzeit am Balkon oder auf der Terrasse gönnt.
  • Entschleunigung: In einer vertrauten Umgebung und mit bekannten Gesichtern stehen die Chancen gut, dass man auf Balkonien und Terrassien schnell zur Ruhe kommt. Mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit fallen Stress und Hektik, die bei Auslandsreisen schon mal vorkommen können, in den Ferien im eigenen Zuhause automatisch weg.

Balkon und Terrasse einrichten

Bevor man in die lang erwarteten Ferien starten kann, empfiehlt es sich, Balkon und Terrasse schön einzurichten. Schliesslich sollte man sich auf der eigenen Aussenfläche so richtig wohlfühlen, um den Alltagstrubel endlich hinter sich lassen zu können. Um die gewünschte Atmosphäre zu schaffen, bedarf es einigen Überlegungen, die zur erfolgreichen Balkon- und Terrassengestaltung führen:

Die 4 Schritte der Balkon- und Terrassengestaltung. Bild: viplounge.ch

Ob es nun eine wohnzimmerähnliche Sitzecke, ein stilvoller Essbereich oder eine gemütliche Sonnenliege sein soll, ist hier also entscheidend, um das richtige Mobiliar auswählen zu können. Deshalb sollte man sich also gut überlegen, wie man die Ferien auf Balkonien und Terrassien verbringen möchte.

Pflanzenparadies schaffen

So wichtig zweckmässige Möbelstücke auf Balkon und Terrasse auch sein mögen: Auch die Optik muss hier stimmen. Schliesslich ist es wesentlich einfacher, sich an einem Ort zu entspannen, der den persönlichen Geschmack trifft. Um ein besonders heimeliges Ambiente zu schaffen, lohnt es sich, ein paar grüne Bewohner einzuladen und die Aussenfläche nach den eigenen Vorlieben zu bepflanzen.

Ob farbenfrohe Blumen, würzige Küchenkräuter, süsse Beeren oder knackiges Gemüse: Es gibt viele Möglichkeiten, um Balkonien und Terrassien in ein wahres Pflanzen- und Ferienparadies zu verwandeln. So steht mit Lavendeltöpfchen einer gedanklichen Reise in die französische Provence nichts mehr im Weg, während Tulpen dazu einladen, von den unvorstellbar schönen Blumenfeldern Hollands zu träumen.

Dekoration nicht vergessen

Neben der Bepflanzung darf natürlich auch eine schöne Dekoration für die Ferien auf Balkonien und Terrassien nicht fehlen. Diese muss auch nicht zwingend kostspielig sein, denn schliesslich kann man sie auch einfach selber machen. Für ein gelungenes DIY-Projekt sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und es lassen sich ganz wunderbare optische Highlights auf der eigenen Aussenfläche zaubern.

  • Kerzen: Selbstgegossene Kerzen schaffen ein besonders gemütliches Ambiente unter freiem Himmel. Dazu muss man nur das Wachs von alten Kerzenresten einschmelzen und schöne Gefässe damit befüllen. Alternativ können auch Kerzengiessformen in allen möglichen Grössen und Formen verwendet werden.
  • Windlichter: Neben Kerzen sorgen auch Windlichter für natürliches Licht an lauen Sommerabenden. Der grosse Pluspunkt: Als Kerzenhalter eignen sich gebrauchte Einmach- und Konservengläser, die sich wunderbar bemalen und beschriften lassen.
  • Palettenmöbel: Wer keine neue Balkon- und Terrasseneinrichtung kaufen möchte, kann stilvolle Palettenmöbel in Erwägung ziehen. Für den absoluten Klassiker unter den vielen Upcycling-Ideen braucht es nur Paletten und ein wenig handwerkliches Geschick. Schon lassen sich im Nullkommanichts trendige Möbel für den Aussenbereich bauen – z. B. ein gemütliches Gartensofa oder ein stilvoller Tisch.
Neben der Bepflanzung darf natürlich auch eine schöne Dekoration für die Ferien auf Balkonien und Terrassien nicht fehlen. Bild: Unsplash

Neue und alte Aktivitäten einplanen

Entspannung ist schön und gut, aber man sollte nicht die gesamten Ferien auf Balkonien und Terrassien verschlafen. Stattdessen bieten sich neue – und vielleicht längst vergessene – Aktivitäten für alle heimischen Freiluftliebhaber an. So schenkt z. B. tägliches Morgenyoga die nötige körperliche und mentale Fitness – fernab von Trubel und Hektik.

Auch die eigene Vorstellungskraft sollte in den Ferien nicht zu kurz kommen – und nirgendwo kann sie sich besser entfalten als in den grossen Bücherwelten, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Ob tief bewegende Biografie, schaurig schöne Gruselgeschichte oder packender Krimi: Ein gutes Buch hilft, den Kopf freizubekommen.

Sehnsucht nach den nächsten Ferien?

Im oftmals hektischen Alltag wünschen sich viele wohl nichts sehnlicher als ein wenig Ruhe. Das Gute daran: Die nächsten Ferien kommen bestimmt! Den mutigen Blick über den Tellerrand hebt man sich zwar lieber noch für später auf, aber gegen eine Erholungspause auf Balkonien und Terrassien spricht absolut nichts. Also: schöne Ferien!

(TN)