Lounge

Auf Europastrecken werden die Airlines immer knausriger, was Speisen betrifft. Da bleibt oft nicht viel mehr übrig, als das Catering gleich selber zu übernehmen.

Schlafen im Eis, in einer Höhle oder in einem schwebenden Schlafzimmer auf 400 Meter Höhe: Hier kommen die wirklich aussergewöhnlichen Hotels auf der ganzen Welt.

Die Philippinen sind gross, vielfältig und attraktiv, zeigt ein Besuch. Und Tourasia-Chef Stephan Roemer sagt, was den Reiz des Inselreiches ausmacht.

Im untersten Drittel ist sie eine traditionelle Standseilbahn. Ab der Zwischenstation bis zum Gipfel verkehrt sie als weltweit einzige Kabrio-Luftseilbahn. Dank ihr feiert die Stanserhorn-Bahn nächsten Samstag ihren 125. Geburtstag bei bester Gesundheit.

Kein Starbucks, kein Zara, kein H&M, kein McDonald’s: Es gibt sie noch, die nicht globalisierten Strassen – solche mit lokalen und regionalen Anbietern aus Gastronomie, Hotellerie, Shopping und Kultur. Eine Entdeckung in Berlin-Mitte.

Übernachten mit einer Million Sternen: Das wird jetzt in Schweizer Hotelgärten angeboten. Da leg ich mich gleich mal hin.

Die «Route du bonheur» ist eine typisch französische, inzwischen 64 Jahre alte Erfindung. Sie funktioniert aber auch in der Schweiz – mit Stopps bei Relais & Châteaux.

Die Duschhaube aus dem Hotel-Badezimmer verdient Respekt. Richtig eingesetzt ist die Shower-Cap eine Travel-Vielzweckwaffe.

Marina Bay Sands, Gardens by the Bay, Sentosa Island, Chinatown – an Touristen-Hotspots, die man «gesehen haben muss», fehlt es in Singapur beileibe nicht. Unser Autor hat sich aufgemacht, ein etwas anderes Singapur zu entdecken.