Karriere

Hier kommt, geschätzte Führungskräfte, eine Anregung zum Start in die neue Woche, zur Reflexion Ihrer Führungsprinzipien.

Hanna Rychener Kistler, Generaldirektorin der IST Höhere Fachschule für Tourismus, äussert sich im Interview zu den Auswirkungen, welche die aktuelle Krise auf den Schulbetrieb und die Zukunft des traditionsreichen Bildungsinstituts haben könnte.

Hier kommt, geschätzte Führungskräfte, eine Anregung zum Start in die neue Woche, zur Reflexion Ihrer Führungsprinzipien.

Hier kommt, geschätzte Führungskräfte, eine Anregung zur Reflexion Ihrer Führungsprinzipien.

Die IST Höhere Fachschule für Tourismus war gut vorbereitet für die ausserordentliche Lage, welche aktuell die Schweizer Arbeits- und Studienwelt auf den Kopf stellt. Direktorin Hanna Rychener Kistler spricht dennoch von einem «riesengrossen Learning» für alle Beteiligten.

Spätestens seit der Ausrufung der ausserordentlichen Lage durch den Bundesrat bleiben alle Schulen geschlossen. Das trifft auch die Tourismus-Ausbildungsstätten, etwa die Höheren Fachschulen für Tourismus. Wir haben uns bei diesen umgehört, wie sie mit der Situation umgehen.

Hier kommt, geschätzte Führungskräfte, eine Anregung zum Start in die neue Woche, zur Reflexion Ihrer Führungsprinzipien.

Hier kommt, geschätzte Führungskräfte, eine Anregung zum Start in die neue Woche, zur Reflexion Ihrer Führungsprinzipien.

Die Totalrevision der Kaufmännischen Ausbildung wird im Jahr 2022 in Kraft treten. In der Branche Reisebüro vertritt der Schweizer Reise-Verband die Interessen der Unternehmen und gibt nun erste Neuerungen für Lehrbetriebe und Lernende bekannt.