Hotellerie

Möpi_Gammarth_© Mövenpick Hotels & Resorts.jpg
Das Mövenpick-Hotel in Gammarth (Bild) erhält bald ein Schwesterhotel in Sfax. Bild: © Mövenpick Hotels & Resorts

Tunesien erhält ein viertes Mövenpick-Hotel

Das Schweizer Hotelunternehmen hat einen Vertrag für ein bestehendes Hotel in Sfax unterzeichnet und plant die Wiedereröffnung unter Mövenpick-Flagge noch in diesem Jahr.

Mövenpick Hotels & Resorts festigt mit der Übernahme eines modernen Hotels in der Küstenstadt Sfax seine Präsenz in Tunesien. Dafür hat das Hotelunternehmen mit Société Touristique du Sud eine Vereinbarung über das Management des gehobenen Hotels Plaza Sfax & Spa im Herzen der zweitgrössten tunesischen Stadt unterschrieben. Das Haus liegt in der Nähe der historischen Medina, nur einen kurzen Weg vom Konferenzzentrum sowie der Sfax International Fair, und nur zehn Kilometer vom Flughafen Sfax-Thyna entfernt. Im Laufe noch dieses Jahres soll es als Mövenpick Hotel Sfax betrieben werden. , das vierte Hotel der Hotelkette in Tunesien, betrieben werden. Es wird damit nebst dem Anfang dieses Jahres eröffneten Mövenpick Hotel du Lac Tunis, dem Mövenpick Resort & Marine Spa Sousse und dem Mövenpick Hotel Gammarth Tunis das vierte Haus der Baarer Hotelkette in Tunesien.

«Die bevorstehende Erweiterung unseres Portfolios in Tunesien wird unsere regionale Präsenz erhöhen und uns in einer neuen Destination mit hohem Wachstumspotenzial stärken», erklärt Andrew Langdon, Chief Development Officer von Mövenpick Hotels & Resorts. Sfax sei nicht nur eine historische Stadt mit mediterranem Charme, sondern auch ein aufstrebendes Geschäfts- und Handelszentrum, in dem das gehobene Hotelangebot relativ begrenzt ist und die Nachfrage der Unternehmen gross ist. Insgesamt ist bekanntlich auch die Nachfrage für Tunesien generell wieder am Steigen.

Das Hotel mit 89 Zimmern erstreckt sich über neun Stockwerke, zeichnet sich durch zeitgenössische Architektur und ein modernes Innendesignkonzept aus. Offene Räume und neutrale Farben schaffen ein entspannendes Ambiente. Das Hotelangebot umfasst ein weitläufiges Spa-Center, Swimmingpool und Fitnessstudio sowie einen Ballsaal und sechs Tagungsräume. Unter den drei gehobenen gastronomischen Angeboten befindet sich ein ganztägig geöffnetes Restaurant, ein Spezialitätenrestaurant auf der Dachterrasse mit Panoramablick auf die Stadt und die Küste sowie eine Lobby-Lounge.

(JCR)