Hotellerie

Accra_Mariott.jpg
Das neue umfassende Hotel beherbergt drei Restaurants, einen Pool und ein Fitnesscenter. Bild: Marriott International

Marriott International feiert Premiere in Ghana

Der Hotel-Gigant eröffnet in Accra ein neues Resort mit 208 Zimmern.

Marriott International expandiert in Westafrika: Den Anfang macht das soeben eröffnete Accra Marriott Hotel in der gleichnamigen Hauptstadt von Ghana. Das Hotel steht im Besitz der African Hospitality Limited und befindet sich in der Nähe des Kotoka International Airport. Von den umliegenden Geschäftsbezirken und diversen Sehenswürdigkeiten ist das Hotel leicht zu erreichen.

«Wir freuen uns sehr, das Accra Marriott Hotel zu eröffnen, eine mit Spannung erwartete Ergänzung unseres Afrika-Portfolios», sagt Alex Kyriakidis, Managing Director Mittlerer Osten und Afrika bei Marriott International, «das Accra Marriott Hotel wird die Gastronomieszene der Stadt bereichern und die Gäste mit authentischen Räumlichkeiten überraschen.»

Das 208 Zimmer umfassende Hotel ist mit drei Restaurants, einem Pool und diversen Businesseinrichtungen ausgestattet. Auch ein Fitnesscenter sowie diverse Veranstaltungsflächen finden sich im neuen Hotel, das auf Freizeit- wie auch auf Geschäftsreisende ausgerichtet ist.

Die Hotelgruppe hat noch weitere Pläne: Im Jahr 2020 soll in Nairobi ein JW Marriott mit 365 Zimmern eröffnet werden. Weitere drei Hotels in Ostafrika folgen: Das Four Points by Sheraton am Flughafen Nairobi, das Four Points by Sheraton in Dar es Salam sowie das Four Points by Sheraton in Arusha.

(YEB)