Hotellerie

Mövenpick_Nairobi1.jpg
Das Mövenpick Hotel & Residences Nairobi ist mit 276 Zimmern, Suiten und Appartments ausgestattet und punktet mit authentisch afrikanischem Design und Dekoration. Bild: Mövenpick

Mövenpick eröffnet erstes Hotel in Kenia

Die Expansion der internationalen Hotelgruppe geht weiter. Nun kommt das erste Resort in Ostafrika.

Mövenpick Hotels & Resorts baut sein Portfolio weiter aus: Die internationale Hotelgruppe mit Schweizer Wurzeln, eröffnet am heutigen 10. April in Kenia ein weiteres Resort. Es ist das erste Mövenpick-Resort in Ostafrika. Das neue Hotel in Nairobi ist nur eine von vielen Neueröffnungen, welche in den kommenden Monaten erfolgt.

Im aufstrebenden Geschäfts- und Vergnügungszentrum «Westlands» gelegen, nahe zur Innenstadt und nur 20 Kilometer vom Jomo Kenyatta International Airport entfernt, bietet das neue Hotel 276 grossräumige Zimmer, Suiten und Appartements. Das Hotel- und Konferenzangebot punktet vor allem durch authentisches afrikanisches Design und Dekoration.

«Der Moment ist genau richtig, um in die kenianische Hotellerie einzutreten. Der Tourismussektor wird immer wichtiger für die Wirtschaft des Landes und macht jetzt schon zehn Prozent des BIP aus und im nächsten Jahrzehnt soll er um weitere sechs Prozent jährlich wachsen», sagt Marc Descrozaille, President Middle East & Africa, Mövenpick Hotels & Resorts. «Unser Debüt in Nairobi soll auch Sprungbrett sein, damit wir uns in Ostafrika weiter entwickeln können.»

Alle Räumlichkeiten im Mövenpick Hotel & Residences Nairobi sind grosszügig gehalten und beinhalten authentisches, afrikanisch inspiriertes Dekor. Die Ein- oder Zweischlafzimmer-Appartements, stehen mit separatem Wohnzimmer und einer voll ausgestatteten Küche in Grössen von 97 bis 121 Quadratmetern zur Verfügung.

Das Haus bietet fünf verschiedene Restaurants an: die Latino-Themenbar und Lounge «La Mesa», das Restaurant «Baluba», das sich drehende Spezialitätenrestaurant «The View», die Kijani Bar, direkt neben dem Outdoor Pool und das Lobby Café serviert Mövenpick Kaffee und internationale Teesorten sowie hausgemachten Kuchen.

Für Veranstaltungen wie Business-Meetings, Konferenzen und Ausstellungen, stellt das Hotel 14 modern eingerichtete Tageslichträume mit hohen Decken. Besonders auffallend ist der 710 Quadratmeter grosse Almasi Ballsaal mit einer eingebauten Bühne mit einem Volumen von bis zu 1100 Gästen.

Zuoberst im Tower befindet sich das drehende Spezialitätenrestaurant «The View». Bild: Mövenpick

(YEB)