Hotellerie

Six_Senses_Duxton.jpg
So wird das Six Senses Duxton in Singapur aussehen. Bild: Six Senses

Six Senses lanciert Stadthotels

Die ersten Hotels werden in Singapur liegen. Es liegen auch Pläne für ein Hotel in New York vor.

Die Hotelgruppe Six Senses Hotels Resorts Spas betreibt aktuell 11 Resorts und 30 Spas in 20 Ländern, jeweils unter den Markennamen Six Senses, Evason und Six Senses Spas. Berühmt sind vor allem die Flaggschiffe im Oman, in Thailand oder auf Fidschi – die Soneva Hotels auf den Malediven wurden aber 2012 von der Six Senses Gruppe getrennt.

Nachdem man sich bisher vor allem auf abgelegene, oftmals noch gar nicht richtig erschlossene Ziele konzentrierte, will Six Senses nun aber auch mit urbanen Hotels am Markt agieren. Bereits bekannt war, dass 2019 in New York ein «Urban Concept» lanciert wird. Doch nun hat Six Senses ein weiteres Mal überrascht und für die Lancierung der allerersten City-Hotels auf Singapur gesetzt. Noch in diesem Jahr wird dort das Six Senses Singapore eröffnet, welches sich auf zwei Gebäude erstreckt und von der Ambiance und dem Design her vor allem auf die reiche Geschichte Singapurs Bezug nehmen.

Konkret wird bereits im April 2018 das Six Senses Duxton eröffnet, bevor dann im Juli 2018 das Six Senses Maxwell folgt. Das Duxton wird über 49 Zimmer und Suiten verfügen, dazu ein Restaurant und einen chinesischen Doktor, welcher traditionelle Medizin verschreibt. Das Maxwell wird über 138 Zimmer und Suiten sowie ein Spa, einen Pool, eine Champagner-Bar, eine Whisky-Bar und eine Lounge verfügen. Auf der ganzen Länge des Gebäudes wird es eine Veranda geben, wo Gäste Mahlzeiten und Drinks im Freien einnehmen können.

Die beiden Hotels liegen in Gehdistanz voneinander, das Duxton an der Duxton Road im alten Chinatow, das Maxwell an der Maxwell Road  - also beide ganz nahe der Downtown und der Marina Bay. Die Gäste dürfen die Einrichtungen beider Hotels frei benutzen. Besonderen Wert wurde überdies, wie bei Six Senses üblich, auf sorgfältiges und originales Interieur sowie auf nachhaltige Energienutzung gelegt.

(JCR)