Hotellerie

Hanoi_Four Seasons.jpg
Die zweitgrösste vietnamesische Stadt ist bald um ein Luxushotel reicher. Bild: Four Seasons

Hanoi erhält ein Four Seasons

Die Hotelkette und die BRG Group haben Hotelpläne für die vietnamesische Hauptstadt enthüllt.

Die kanadische Luxushotelkette Four Seasons Hotels and Resorts und die vietnamesische Business-Gruppe BRG Group haben angekündigt, im Herzen der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi ein Four Seasons Hotel eröffnen zu wollen.

Das «Four Seasons Hotel Hanoi at Hoan Kiem Lake» soll Design und Architektur aus der französischen Kolonialzeit bieten und wird das zweite Hotel von Four Seasons in Vietnam sein, nach dem Four Seasons Resort The Nam Hai in Hoi An. Es soll 95 Zimmer und Suiten sowie ein Spa und Fitnesszentrum, mehrere Pools und Kongressräumlichkeiten bieten. Zudem wird es Blicke auf den Hoan-Kiem-See sowie auf die Strassen des Old Quarter und des French Quarter bieten; es ist also in Gehdistanz zu zahlreichen Museen, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Hanoi ist die zweitgrösste Stadt sowie Hauptstadt Vietnams und ein wichtiger Wirtschafts- und Verwaltungs-Hub. Für Touristen dient die Stadt oft als Ausgangspunkt zu Ausflügen in die nahe gelegene Halong Bay und nach Sapa.

(JCR)